Archiv der Kategorie: Kalender

BASF – Kinderkonzert: „Die Musik-Fabrik“


Sa, 24. Februar 2018, 14:30 Uhr

Wo: BASF-Gesellschaftshaus, Wöhlerstraße 15, 67063 Ludwigshafen am Rhein
Wie viele: 2 Familienkarten pro Veranstaltung insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Familienkarten (gültig für 2 Erwachsene und 2 Kinder)

Bitte bestellen Sie die Karten per Mail an basf.konzerte@basf.com oder telefonisch unter 0621-6099911. Das Kartenbüro (und somit die Telefon-Hotline) ist nur Montag, Mittwoch und Freitag von 10 – 13 Uhr sowie am Mittwoch von 14 – 17 Uhr geöffnet. Bitte geben Sie an, dass Sie einen Kulturpass besitzen.

Die Tickets können dann bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.

Calefax Reed Quintet

Programm:
„Die Musik-Fabrik“

Konzert für Kinder von 5 – 8 Jahren.
Dauer: ca. 60 Minuten. Keine Pause.

Ausgezeichnetes für die Ohren. 2012 erhielt das Calefax Reed Quintet für sein Programm „Die Musik-Fabrik“ den junge ohren preis. Das Familienkonzert wurde als das überzeugendste Musikvermittlungsprojekt bewertet. In einer spannenden und spritzig präsentierten Bühnenhandlung werden die Strukturen der klassischen Werke sowie die unterschiedlichen Musikstile für ein junges Publikum erfahrbar gemacht. Ganz nebenbei gibt „Die Musik-Fabrik“ einen faszinierenden Einblick in die Geschichte, Bauweise und Spieltechnik der Holzblasinstrumente und regt die Kinder selbst zum Experimentieren an.

 

Planetarium Mannheim – Kosmische Evolution


02.03.2018, 15:00 Uhr

Wo: Planetarium Mannheim, Wilhelm-Varnholt-Allee 1 (Europaplatz), 68165 Mannheim
Wie viele: 10 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und können Ihre Karte dann im Kulturparkett Laden in Mannheim (S3, 12) abholen.

Kosmische Evolution – Vom Urknall zum Leben
Fulldome-Videoshow / Planetariumsprogramm

„Und täglich grüßt das Murmeltier“ – so erscheint uns oft der Alltag. In Wirklichkeit aber sind die Welt und auch der Kosmos einem steten Wandel unterworfen. Das Universum ist in einem Urknall entstanden, in dem Veränderung das einzig Beständige ist: Galaxien, Sterne und Planeten entstehen und vergehen, Leben bildet sich aus und verschwindet oder verändert sich unaufhörlich. Erleben Sie dieses kosmische Experiment – angefangen vom Urknall bis zum irdischen Leben – und begeben sie sich mit dieser Produktion des Planetarium Pamplona auf die Spuren der Evolution.

Dauer ca. 50 Minuten, geeignet auch für Kinder ab ca. 10 Jahre

Bunte Brise e.V. (HD) – Faszination Amazonas: Biologie trifft Kultur und Nachhaltigkeit


Freitag, 2. März 2018, ab 18:00 Uhr

Wo: Marsilius Kolleg, Im Neuenheimer Feld 130.1, 69120 Heidelberg

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei!

Über die Veranstaltung:
Lassen Sie sich von der Schönheit der Vielfalt der Pflanzen und Lebewesen der Amazonasregion Südamerikas faszinieren.

Wir werden einen Workshop-Nachmittag haben, an dem Experten von Bildung Trifft Entwicklung (BTE) uns zeigen werden, wie wichtig verantwortungsbewusster Konsum für die Umwelt ist. Parallel führt Prof. Dr. Michael Wink durch das Victoriahaus des botanischen Gartens Heidelberg (Reservierung erforderlich).

Im Marsilius-Kolleg wartet auf uns die Wanderausstellung „Reichtum Regenwald“.

Im Rahmen des Programms des Abends erfahren wir viel über Entwicklungsprojekte, die in der Region durchgeführt werden. Genauso werden wir unter anderem über Biologie, Ethnologie, Kultur und Nachhaltigkeit informiert.

Native Ensembles und die Gastronomie der Region begleiten uns an dem Abend.

Wir warten auf Sie am 2. März ab 18 Uhr!

Seien Sie Teil dieser Erfahrung!

Workshops: von 17:00 bis 19:00
Führung: von 16:30 bis 18:00
Kulturprogramm: von 19:00 bis 22:00

Link zur Veranstaltung: https://www.bunte-brise.org/projekte-nachhaltigkeit/

Kulturfenster (HD) – Sebastian Krämer: Im Glanz der Vergeblichkeit – Vergnügte Elegien


Freitag, 2. März 2018, 20:00 Uhr

Wo: Kulturfenster e.V., Kirchstr. 16, 69115 Heidelberg

Wie viele: 2 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) bis drei Tage vorher und können Ihre Karte dann direkt an der Kasse abholen.

Über die Veranstaltung:
Man weiß nicht, wer mehr zu bedauern ist, der Jammerlappen oder die, die er nass macht – während sich zeitgenössischer Deutschpop in der Exaltierung von Emotionen gefällt, verlegt Sebastian Krämer sich aufs Gegenteil: beispielhafte Contenance als Umzäunung beispielloser Abgründe. Vergnügte Elegien (ein Genre, das zu diesem Zweck eigens erfunden werden musste) führen den Beweis: Schlimmes kann durchaus bekömmlich sein – je nachdem, wie man es anrichtet.

Die Quellen, aus denen diese etwas anderen Stimmungslieder schöpfen, sind dunkel. Krämer macht sich seine Sorgen noch selber. Unter der Oberfläche beschwingter Melodien und eleganter Erzählungen schwelen Unheil, Trauer und Verlorenes.

Dieser Chansonnier beherrscht die Kunst der Modulation auf allen Ebenen. Oder ist er ihr selbst hilflos ausgeliefert? Sein musikalisches Vokabular reicht von Swing bis Wiener Schule. In den Kommentaren gibt sich Krämer kapriziös, in den Liedern lieblich bis derb. Und je burlesker die Fassade, desto filigraner die Botschaft. Das ist Klagen auf hohem Niveau.

Theaterhaus G7 – Radical Minds


Fr, 2. März 2018, 20 Uhr

Wotheater/haus G7, G7 4b, 68159 Mannheim
Wie viele: 4 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de) oder telefonisch 0621 44 599 550) und können Ihre Karte dann direkt an der Abendkasse abholen.

Radical Minds (UA)

radical minds postkarteEs geht in dieser grenzenlosen Welt um Kommunikation. Sie entscheidet über den Umgang in einer Gesellschaft, bestimmt das Klima zwischen Staaten, und prägt die Wahrnehmung – oder das, was viele Menschen als richtig und wahr empfi nden. Theoretisch kann jeder gelogene Facebook-Eintrag mehr Menschen in Deutschland erreichen als die Nachrichtensendung der Tagesschau. Nicht zufällig haben gerade jene Populisten Konjunktur, die möglichst schrill, apokalyptisch und undiff erenziert daherreden. Enthemmte Kommunikation radikalisiert, sie befördert den Hass, sie reißt Barrieren von Anstand und Würde ein. RADICAL MINDS  untersucht die Radikalisierung der Gesellschaft und ihre modernen Kommunikationsformen in Echtzeit

Regie: Pascal Wieandt

Mit: Marie Scholz, Dennis Dagli und Jo Schmitt

Ausstattung und Bühne: Linda Johnke

Theaterhaus G7

Fußball SV Sandhausen : Erzgebirge Aue


Samstag, 03.03.2018, 13:00 Uhr

Wo: BWT-Stadion am Hardtwald, Jahnstraße 1, 69207 Sandhausen
Wie viele: 20 Karten (überdachte Sitzplatzkarten)  Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren bis zwei Tage vorher beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und können Ihre Karte dann direkt an der Stadionkasse abholen. Bitte zeigen Sie im Stadion Ihren Kulturpass vor.

https://www.svs1916.de

 

Kulturfenster (HD) – Cowboy Klaus und sein Schwein Lisa


Samtag, 3. März 2018, 15:00 Uhr

Wo: Kulturfenster e.V., Kirchstr. 16, 69115 Heidelberg

Wie viele: 4 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) bis drei Tage vorher und können Ihre Karte dann direkt an der Kasse abholen.

Über die Veranstaltung:
Ein besonderes Wildwest Abenteuer nach dem Kinderbuch von Eva Muszynski u. Karsten Teich
Cowboy Klaus und sein Schwein Lisa leben im Wilden Westen auf der Farm „Kleines Glück“. Umgeben von einem undurchdringlichen, stacheligen Kaktuswald kann niemand auf die Farm gelangen. Aber auch Klaus kommt nur mit einem skurrilen Trick durch den Wald. Das nervt ihn so, dass er einen Entschluss fasst – Der Kaktuswald muss weg! Nur wie?

Wolfsburger Figurentheater

Kulturfenster (HD) – Sebastian Krämer: Im Glanz der Vergeblichkeit – Vergnügte Elegien


Samstag, 3. März 2018, 20:00 Uhr

Wo: Kulturfenster e.V., Kirchstr. 16, 69115 Heidelberg

Wie viele: 2 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) bis drei Tage vorher und können Ihre Karte dann direkt an der Kasse abholen.

Über die Veranstaltung:
Man weiß nicht, wer mehr zu bedauern ist, der Jammerlappen oder die, die er nass macht – während sich zeitgenössischer Deutschpop in der Exaltierung von Emotionen gefällt, verlegt Sebastian Krämer sich aufs Gegenteil: beispielhafte Contenance als Umzäunung beispielloser Abgründe. Vergnügte Elegien (ein Genre, das zu diesem Zweck eigens erfunden werden musste) führen den Beweis: Schlimmes kann durchaus bekömmlich sein – je nachdem, wie man es anrichtet.

Die Quellen, aus denen diese etwas anderen Stimmungslieder schöpfen, sind dunkel. Krämer macht sich seine Sorgen noch selber. Unter der Oberfläche beschwingter Melodien und eleganter Erzählungen schwelen Unheil, Trauer und Verlorenes.

Dieser Chansonnier beherrscht die Kunst der Modulation auf allen Ebenen. Oder ist er ihr selbst hilflos ausgeliefert? Sein musikalisches Vokabular reicht von Swing bis Wiener Schule. In den Kommentaren gibt sich Krämer kapriziös, in den Liedern lieblich bis derb. Und je burlesker die Fassade, desto filigraner die Botschaft. Das ist Klagen auf hohem Niveau.

halle 02 (HD) – Indiehalle


Samstag, 3. März 2019, ab 23:00 Uhr

Wo: halle 02, Zollhofgarten 2, 69115 Heidelberg

Mit Kulturpass ist der Eintritt frei!

Der beste Indie & Rock aller Jahrzehnte!

Die INDIEHALLE ist wieder da mit der besten Gitarrenmusik aus den letzten Jahrzehnten! Der perfekte Soundtrack zum Tanzen, Springen, Mitgrölen, Küssen, Leben & Lieben! Hier werden keine Experimente gemacht, es gibt nur das Beste vom Besten für den Dancefloor… oder wie man so schön sagt: all killer, no filler! Von Kraftklub über The Wombats bis Nirvana bekommt Ihr alle Gitarrenhits, die den Eure Herzen auf der Tanzfläche schneller schlagen lassen, heiß serviert von the one & only waverley an den Decks!

Link zur Veranstaltung: https://www.halle02.de/programm/detail/event/indiehalle-14/

halle 02 (HD) – Riddim Fire


Samstag, 3. März 2018, ab 23:30 Uhr

Wo: halle 02, Zollhofgarten 2, 69115 Heidelberg

Mit Kulturpass ist der Eintritt frei!

Die Reggae Dancehall Party

Riddim Fire, Heidelbergs erfolgreichste Reggae und Dancehall Party, ist zurück in der halle02.

Am 3. März präsentiert Euch das Bass Tone Soundsystem in gewohnter Manier einen Mix aus Roots Reggae, klassischen und aktuellen Dancehall Hits aus Jamaica und rhythmischem Reggaeton.

Am Start ist natürlich wie immer auch unser „brother from another mother“ Wonda Prince, der sich nicht nur in der Region, sondern deutschlandweit als Sänger und Entertainer einen Namen gemacht hat.

Außerdem begrüßen wir die Mannheimer Selectress Sista Jewel die nach längerer Pause wieder bereit ist die Masse mit den besten Vibez zum Beben zu bringen.

Link zur Veranstaltung: https://www.halle02.de/programm/detail/event/riddim-fire-12/

Balletaufführung der Schwetzinger Balettschule


17.00 Uhr im Rokokotheater in Schwetzingen

Aufführung der Schwetzinger Ballettschule

Wann: Sonntag, den 04.03.2018 um 17.00 Uhr im Rokokotheater in Schwetzingen

Wie viele Karten? Es stehen bis zu 10 Karten zur Verfügung.

Sie reservieren bis spätestens 28.02.2018 beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de) oder telefonisch (0621 44 59 95 50) oder in der Sprechstunde am Dienstag  ab dem 22.02.2018  von 17-19 Uhr, in den neuen Räumen des Schwetzinger Büros in der Hebelstraße 6 (AWO) und können Ihre Karte dann an der Abendkasse  abholen.

MA-Neuhermsheim – 10 Jahre „Neue Töne“


So, 4. März 2018, 17:30 Uhr

Wo: Ev. Gemeindezentrum Neuhermsheim, Johannes-Hoffart-Straße 1, 68163 Mannheim
Eintritt frei

Anlässlich unseres 10-jährigen Chorjubiläums laden wir herzlich ein zum Konzert mit Liedern, Musik und Lyrik rund um die Liebe (inklusive Begrüßungssekt)

Weitere Gäste:
Christoph Bahner rezitiert Gedichte und Balladen
Andrea Kühner & Sabrina Völpel: Euphonium Duo

In der Pause bieten wir Fingerfood/Snacks an

Auszug aus unserem Repertoire:

  • Change the World (Eric Clapton)
  • You Raise Me Up (Westlife)
  • Du hast’n Freund in mir (Randy Newman)
  • Beyond the Sea (La Mer) (Charles Trenet)
  • Das Rendezvous (Oliver Gies)
  • The Rose (Bette Midler)
  • Jamaica Farewell (Harry Belafonte)
  • Tears in Heaven (Eric Clapton)
  • Heaven is a wonderful place (Spiritual)
  • Das Beste (Silbermond)
  • Don’t Worry be Happy (Bobby McFerrin)
  • Like ice in the Sunshine (Beagle Music Ltd)
  • I get around (The Beach Boys)
  • Frauen sind anders (Hans Unterweger)
  • Something stupid (Carson Parks)

www.neuetöne-ma.de