Alte Feuerwache (MA) – Tin Men and the Telephone


Do, 17. Mai 2018, 21 Uhr

Wo: Alte Feuerwache, Brückenstraße 2, 68167 Mannheim
Wie viele: 6 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie können direkt bei der Alten Feuerwache reservieren (telefonisch unter 0621/293 92 81) und Ihr Ticket dann unter Vorlage des Kulturpasses an der Abendkasse abholen.

Tin Men and the Telephone

The band you control with a smartphone

 

Tin Men and the Telephone schillern in den unterschiedlichsten Farben. Sie sind HipHop-Crew, Balkankapelle, Kammermusikensemble, ein als Jazzklaviertrio getarnter Abrisstrupp, der kompromiss, aber niemals humorlos knallhart Konventionsmauern einreißt. Augenzwinkernd verwandeln sie in ihren multimedialen Shows Alltagsgeräusche in Klangwelten oder lassen das Publikum zu zeitgenössischer klassischer Musik mit dem Kopf nicken. Auf den Schwingen der überbordenden Virtuosität der Blechmänner wird Prokofiev tanzbar und Telefonsex singbar. In einer einzigartigen Mischung aus Musik, Projektion und Technologie erweitert das Tin Men-Trio das Vokabular improvisierter Musik und kommuniziert auf allen Sinnesebenen. Sie sind die bandgewordene Analogie zu unserer vernetzten Welt. Das Unterscheiden zwischen E- und U-Musik, zwischen Kunst und Alltag, fühlte sich niemals so eingerostet an wie nach einer TM&T-Show.

Tony Roe – Klavier
Pat Cleaver – Bass
Bobby Petrov – Schlagzeug


a 21st-century gig in which multimedia gadgetry and a sense of mischief combined to create something fresh and unexpected….  drawing  their audience into the heart of the gig.  Roe and his friends were reminding us — in captivating style — that jazz can be fun and profound at the same time. The Times (Ronnie Scott’s August 2017)


ambitious, breathtaking performance …. ….deliriously enthusiastic audience … the sheer excellence of the playing was accentuated by this multimedia approach….  uniquely skilled, witty, and inventive jazz trio. The Prickle (Ronnie Scott’s August 2017)


a definite stylish aesthetic that jazz often lacks. …. ingenious interplay..extremely tight rhythmically. …. a refreshing, forward-looking take on jazz improvisation. Tin Men use humour, politics, technology, and strong visuals to engage an audience. .. convincing and compelling. London Jazz News


These are skilled musicians who can improvise within any straitjacket imposed by an audience, in a musical equivalent of Whose Line Is It Anyway? The Guardian (Ronnie Scott’s – August 2017)