Archiv des Autors: Kulturparkett Rhein-Neckar

Puppentheater Plappermaul(HD): Erdmännchens Abenteuer – Teil 2

So, 31. März 2019, 16:00 Uhr; So, 14. April 16:00 Uhr

Wo: Puppentheater Plappermaul e. V., Steinhofweg 20, 69123 Heidelberg/Pfaffengrund

Eintritt frei mit Kulturpass. Die verfügbare Kartenanzahl hängt von der BesucherInnen-Zahl der jeweiligen Veranstaltung und dem Reservierungzeitpunkt ab.

Reservierungen bitte direkt an das Puppentheater Plappermaul unter 0176 45 90 99 95 oder per E-Mail unter kontakt@puppentheater-plappermaul.de bis einen Tag vor dem Veranstaltungstermin. Die Karten müssen 20 min. vor Beginn der Vorstellung abgeholt werden.

 Gastspiel:

Erdmännchens Abenteuer – Teil 2

Das seltsame Ding (ab 4 Jahre)

Es spielen: Simone und Winfried Hildenbeutel, Figurentheater Heidelberg

Dauer: ca. 45 Minuten

Text: Simone Hildenbeutel

Figuren: Gaby Müssle, Winfried Hildenbeutel

Bühne und Ausstattung: Winfried Hildenbeutel

Regie: Simone Hildenbeutel

Musik: Simone und Winfried Hildenbeutel

Ein weiteres Abenteuer im Leben der Erdmännchenkinder Aki und Suki und deren „Bruder“ Kuno: Die Eltern sind früh zur Nahrungssuche aufgebrochen. Die Kinder bleiben im Bau zurück, müssen aufpassen und sich vor möglichen Gefahren in Acht nehmen. Nach einem heftigen Gewitter finden sie ein unbekanntes „Ding“ in der Nähe ihres Baus. Was das wohl ist? Ist das Ding womöglich gefährlich oder kann man es essen? Soll man das Ding näher untersuchen oder doch lieber auf die Rückkehr der Eltern warten? Es wird gestritten, aber am Ende siegt die Neugier. Und dann birgt das Ding eine ungeahnte Überraschung, die Aki vor eine neue Herausforderung stellt…

Vom Streiten und sich Versöhnen.

Heidelberger Frühling 2019 – Harriet Krijgh & Amsterdam Sinfonietta

Donnerstag, 11. April 2o19, 19:3o Uhr

Wo: Stadthalle Heidelberg, Neckarstaden 24, 69117 Heidelberg/Altstadt

Wie viele: 10 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren bis zum 9. April beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und holen Ihr Ticket dann an der Konzertkasse ab.

 
Harriet Krijgh & Amsterdam Sinfonietta
Heinrich Ignaz Franz Biber, Battalia à 10 D-Dur C 61
Antonio Vivaldi, Konzert für Violoncello, Streicher und Basso continuo F-Dur RV 412, Konzert für Violoncello, Streicher und Basso continuo c-Moll RV 401, Konzert für Violoncello, Streicher und Basso continuo B-Dur RV 423
Béla Bartók, Divertimento für Streichorchester Sz 113
Antonio Vivaldi, Konzert für Violine, Violoncello, Streicher und basso continuo B-Dur RV 547

18.45 Uhr Konzerteinführung der Classic Scouts im Kammermusiksaal der Stadthalle
Newcomer-Konzert der Classic Scouts

»Hier soll es klingen, als würden Betrunkene verschiedene Lieder grölen.« Biber hatte Spaß am Absurden, schichtet unterschiedliche Tonarten übereinander, lässt den Kontrabassspieler Papier zwischen die Saiten klemmen oder Snare Drum spielen. Und das alles im siebzehnten Jahrhundert! Bartók hätte dieser Humor gefallen. Freilich platzen zwischen die lustigen Tänze seines 1939 entstandenen »Divertimento« immer wieder düstere Vorahnungen, die das Grauen des Zweiten Weltkrieges vorwegzunehmen scheinen. Die virtuosen Solokonzerte Vivaldis bilden den Rahmen dieses Programms, das zwischen freudigem Exzess und mythischer Abgründigkeit changiert.

»Zugabe« Jörg Tröger im Gespräch mit Harriet Krijgh (im Ballsaal der Stadthalle)

Haus der Astronomie (HD) – Faszination Astronomie: Die Entstehung der Sterne

Donnerstags, 11. April 2o19, 19:oo Uhr

Wo: Haus der Astronomie, MPIA-Campus, Königstuhl 17, 69117 Heidelberg

Wie viele: 2 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren bis zum 4. April beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und bekommen Ihre Karte an der Abendkasse.

 

Die Entstehung der Sterne

Vortrag von Prof. Dr. Ralf Klessen , Institut für theoretische Astrophysik, ZAH

(weitere Beschreibung folgt)