BASF – Kammermusik: Julia Fischer Quartett


Di, 30. Januar 2018, 20:00 Uhr

Wo: BASF-Feierabendhaus, Ludwigshafen
Wie viele: 10 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Bitte bestellen Sie die Karten per Mail an basf.konzerte@basf.com oder telefonisch unter 0621-6099911. Das Kartenbüro (und somit die Telefon-Hotline) ist nur Montag, Mittwoch und Freitag von 10 – 13 Uhr sowie am Mittwoch von 14 – 17 Uhr geöffnet. Bitte geben Sie an, dass Sie einen Kulturpass besitzen. Die Tickets können dann bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.

Die Anmeldung ist verbindlich. Wenn Ihnen etwas dazwischen kommt (Krankheit o.ä.), sagen Sie bitte unbedingt rechtzeitig beim Kartenbüro der BASF ab, damit Ihr Platz wieder frei gegeben werden kann – die Konzerte sind häufig ausverkauft.

Julia Fischer

Julia Fischer, Violine
Alexander Sitkovetsky, Violine
Nils Mönkemeyer, Viola
Benjamin Nyffenegger, Violoncello

Programm:
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 10 Es-Dur op. 74 „Harfenquartett“
Leoš Janáček: Streichquartett Nr. 1 „Kreutzersonate“
Franz Schubert: Streichquartett Nr. 13 a-Moll D 804 „Rosamunde“

Eine Karriere im Zeitraffer. Mit neun Jahren begann Julia Fischer ihr Musikstudium. Mit zwölf spielte sie im Duett mit Yehudi Menuhin. Mit 19 gab sie ihr Debüt in der New Yorker Carnegie Hall. Mit 23 wurde sie Deutschlands jüngste Professorin. 2006 hat sie die Süddeutsche Zeitung in ihre CD-Edition der Jahrhundert-Geiger aufgenommen. Dass sie nicht nur eine herausragende Solistin, sondern auch eine leidenschaftliche Kammermusikerin ist, stellt Julia Fischer in Ludwigshafen mit dem 2010 von ihr gegründeten Ensemble und drei Klassikern der Quartettliteratur unter Beweis.