BASF (LU) – Enjoy Jazz: Clayton-Hamilton Jazz Orchestra feat. Cécile McLorin Salvant


Fr, 02. November 2018, 20:00 Uhr

Wo: BASF-Feierabendhaus, Ludwigshafen
Wie viele: 10 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Bitte bestellen Sie die Karten per Mail an basf.konzerte@basf.com oder telefonisch unter 0621-6094524. Das Kartenbüro (und somit die Telefon-Hotline) ist Montag bis Freitag von 9 – 17 Uhr geöffnet. Bitte geben Sie an, dass Sie einen Kulturpass besitzen. Sie können die Tickets bis 1 Tag vor dem Konzert reservieren. Die Tickets können dann bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.
Die Anmeldung ist verbindlich. Wenn Ihnen etwas dazwischen kommt (Krankheit o.ä.), sagen Sie bitte unbedingt rechtzeitig beim Kartenbüro der BASF ab, damit Ihr Platz wieder frei gegeben werden kann – die Konzerte sind häufig ausverkauft.

Enjoy Jazz:
Clayton-Hamilton Jazz Orchestra feat.
Cécile McLorin Salvant

Cécile McLorin Salvant, Vocals
Clayton-Hamilton Jazz Orchestra

 „The Music we Love”-Tour
Die neue Stimme des Jazz. Sie nennt Legenden wie Sarah Vaughan, Bessie Smith oder Billie Holiday ihre Vorbilder und hat mit Größen wie Jacky Terrasson gearbeitet. 2010 hat sie die renommierte Thelonious Monk Competition in Washington gewonnen und – noch keine 30 Jahre alt – bereits zwei Grammys eingesammelt: die aus Florida stammende Sängerin Cécile McLorin Salvant kann zweifellos als ein Shootingstar der jüngeren Jazzszene bezeichnet werden. Schon als kleines Mädchen sang die Tochter einer französischen Mutter und eines haitianischen Vaters im Gospelchor. 2007 zog McLorin Salvant nach Aix-en-Provence, wo sie neben einer klassischen Gesangsausbildung am Darius Milhaud-Konservatorium auch Jura und Politikwissenschaften studierte.
Bei ihren Auftritten singt sie in Englisch, Französisch und Spanisch, und auch ihre musikalische Vielfalt lässt sich nicht auf einen Stil begrenzen. Besonders liegt ihr jedoch die Musiktradition ihrer Heimat am Herzen. McLorin Salvant steht für eine einzigartige Verbindung von Jazz, Vaudeville, Blues und Folkmusik. „Her blues are blue. And her swing swings“, sagte der Jazzjournalist Fred Kaplan anlässlich eines Porträts im US-Magazin „The New Yorker“ über das quirlige Multitalent. Nun gilt es, die „Stimme, auf die die Jazzfans gewartet haben“ (Deutschlandfunk), auch hierzulande zu entdecken.