BASF (LU) – Junge Pianisten: Fabian Müller

27. Oktober 2019, 11:00 Uhr

Wo: BASF-Gesellschaftshaus, Ludwigshafen
Wie viele: 10 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Bitte bestellen Sie die Karten per Mail an basf.konzerte@basf.com oder telefonisch unter 0621-6094524. Das Kartenbüro (und somit die Telefon-Hotline) ist Montag bis Freitag von 9 – 17 Uhr geöffnet. Bitte geben Sie an, dass Sie einen Kulturpass besitzen. Sie können die Tickets bis 1 Tag vor dem Konzert reservieren. Die Tickets können dann bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.
Die Anmeldung ist verbindlich. Wenn Ihnen etwas dazwischen kommt (Krankheit o.ä.), sagen Sie bitte unbedingt rechtzeitig beim Kartenbüro der BASF ab, damit Ihr Platz wieder frei gegeben werden kann – die Konzerte sind häufig ausverkauft.

An- und Abreise zu den BASF-Veranstaltungen/Konzerten im Gesellschaftshaus ausgehend vom Berliner Platz in Ludwigshafen:
Bei der Hinreise sind 2 Möglichkeiten besonders einfach:
Linie 10 Richtung Friesenheim, Ebertpark bis Haltestelle Ludwigshafen Klinikum
Linie 7 Richtung Oppau bis Haltestelle BASF Tor 1 +2 – In der Karte der rote Punkt mit Buchstabe H (Diese Linie kommt aus Mannheim)
anschließend einen kurzen Fußweg von ca. 7 Minuten bis zum Gesellschaftshaus
Für die Rückreise abends gibt es 2 bequeme Möglichkeiten:
Bus 97 ab Haltestelle BASF Tor 1+2 –Blauer Punkt auf der Karte mit Buchstabe R (Richtung Berliner Platz)
Linie 10(Bus) oder 90(Bus) ab Ludwigshafen Klinikum (Richtung Luitpoldhafen oder Berliner Platz) bis Haltestelle Berliner Platz
Bitte beachten Sie, der Bus 97 (Abfahrtszeiten, :21 und :51) und Linie 10/90 (Abfahrtszeiten, :15 oder :45) fahren jeweils halbstündig.

Fabian Müller

Klavier

Programm
Johannes Brahms: Zwei Rhapsodien op. 79
Robert Schumann: Klaviersonate Nr. 2 g-Moll op. 22
Wolfgang Rihm: Klavierstück Nr. 5
Ludwig van Beethoven: Klaviersonate f-Moll op. 57 „Appassionata“

Musik in Wort und Ton. Erstmals großes Aufsehen erregte Fabian Müller 2017 beim ARD-Musikwettbewerb, als er gleich fünffach ausgezeichnet wurde, unter anderem mit dem Publikumspreis. Dabei ist der introvertierte Rheinländer, der in einem Pfarrershaushalt mit vier älteren Schwestern aufwuchs, eigentlich gar kein Wettbewerbstyp. Virtuoses Auftreten ist ihm fremd, er spielt lieber zeitgenössische Werke oder Kammermusik. Fester Bestandteil seiner Konzerte sind die anschaulichen Erläuterungen Müllers, der sich auch im Bereich der Musikvermittlung und Jugendarbeit engagiert. „Ich hatte immer schon den Drang, allen von meinen Erlebnissen mit der klassischen Musik zu erzählen“, sagte Müller dem Fachmagazin „Piano News“. Das Ludwigshafener Publikum kann sich also auf beste Unterhaltung freuen.