BASF (LU) – Kammermusik: Fazıl Say


Di, 19. März 2019, 20:00 Uhr

Wo: BASF-Feierabendhaus, Ludwigshafen
Wie viele: 10 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Bitte bestellen Sie die Karten per Mail an basf.konzerte@basf.com oder telefonisch unter 0621-6094524. Das Kartenbüro (und somit die Telefon-Hotline) ist Montag bis Freitag von 9 – 17 Uhr geöffnet. Bitte geben Sie an, dass Sie einen Kulturpass besitzen. Sie können die Tickets bis 1 Tag vor dem Konzert reservieren. Die Tickets können dann bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.
Die Anmeldung ist verbindlich. Wenn Ihnen etwas dazwischen kommt (Krankheit o.ä.), sagen Sie bitte unbedingt rechtzeitig beim Kartenbüro der BASF ab, damit Ihr Platz wieder frei gegeben werden kann – die Konzerte sind häufig ausverkauft.

Fazıl Say

Fazıl Say, Klavier
casalQuartett

Programm:
Joseph Haydn: Streichquartett G-Dur Hob. III: 81
Fazıl Say: „Yürüyen Köşk. Hommage à Atatürk“ für Klavierquintett op. 72b
Ludwig van Beethoven: Klaviersonate D-Dur op. 28 „Pastorale“
Robert Schumann: Klavierquintett Es-Dur op. 44

Musik als Statement. Fazıl Says künstlerisches Schaffen ist nicht nur geprägt von seiner Doppelrolle als erfolgreicher Komponist auf der einen und gefragter Pianist auf der anderen Seite. In seinem Werk kommt immer auch eine politische Haltung zum Ausdruck. Eine Rolle, die der in Ankara geborene Musiker allen Risiken zum Trotz offensiv ausfüllt. Wohl auch deshalb bezeichnet ihn die französische Tageszeitung „Le Figaro“ nicht nur als „genialen Pianisten“, sondern auch als „einen der großen Künstler des 21. Jahrhunderts“. Das 2017 uraufgeführte Klavierquintett hat Fazıl Say dem Begründer der türkischen Republik, Kemal Atatürk, gewidmet – ein Brückenschlag zwischen der Musik seiner türkischen Heimat und der europäischen Kunstmusik.