BASF – Sinfoniekonzert: Francois Frédéric Guy


Mi, 25. April 2018, 20:00 Uhr

Wo: BASF-Feierabendhaus, Ludwigshafen
Wie viele: 10 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Bitte bestellen Sie die Karten per Mail an basf.konzerte@basf.com oder telefonisch unter 0621-6099911. Das Kartenbüro (und somit die Telefon-Hotline) ist nur Montag, Mittwoch und Freitag von 10 – 13 Uhr sowie am Mittwoch von 14 – 17 Uhr geöffnet. Bitte geben Sie an, dass Sie einen Kulturpass besitzen. Die Tickets können dann bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.

Die Anmeldung ist verbindlich. Wenn Ihnen etwas dazwischen kommt (Krankheit o.ä.), sagen Sie bitte unbedingt rechtzeitig beim Kartenbüro der BASF ab, damit Ihr Platz wieder frei gegeben werden kann – die Konzerte sind häufig ausverkauft.

François-Frédéric Guy, Klavier
Le Concert Olympique
Jan Caeyers, Dirigent

Programm:
Ludwig van Beethoven: „Die Geschöpfe des Prometheus“ op. 43 I „Eroica-Variationen“ Es-Dur op. 35 für Klavier solo I Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“

19.00 Uhr Künstlergespräch mit Jan Caeyers

Dem Mythos auf der Spur. Das berühmte Thema der Eroica-Variationen hat Beethoven bereits im Finale seiner Ballettmusik „Die Geschöpfe des Prometheus“ verwendet. Kurze Zeit später bildet dasselbe Thema die tragende Melodie im Finale der dritten Sinfonie. Die Variationen für Klavier solo sind also das Bindeglied zwischen zwei großartigen Orchesterwerken. Umso verwunderlicher, dass alle drei Werke praktisch nie an einem Abend zu hören sind. Der Dirigent und Beethoven-Biograf Jan Caeyers und das auf Historische Aufführungspraxis spezialisierte Ensemble Le Concert Olympique wagen diesen Schritt, um sich dem Mythos Beethoven anzunähern.