Capitol – Heldenzeit


3. Oktober 2015 · 20.00 Uhr

Wo: Capitol Mannheim
Wie viele: 6 Karten

Sie bestellen telefonisch beim Capitol unter 0621/33 67 333 und können Ihre Karte dann an der Abendkasse im Capitol abholen.

Capitol – Heldenzeit

40 Jahre deutsche Rock- und Pop-Musik – 25 Jahre Wiedervereinigung

Eine Vorstellung, eine Produktion, die es so in Deutschland noch nie gab. Das wundert umso mehr, als es sich um eine Zusammenstellung der größten deutschen Bands und Songschreibern handelt.

Herbert Grönemeyer
Marius Müller-Westernhagen
Rio Reiser
Konstantin Wecker
Heinz Rudolf Kunze
BAP
Xavier Naidoo
Udo Lindenberg
Peter Fox
Nina Hagen
Die Fantastischen Vier

Und die alle versammelt das Capitol Ensemble in einer außergewöhnlichen Zusammenstellung auf der Bühne.

„Diese Songs beschreiben vier Jahrzehnte deutsche Geschichte, deutsche Gefühle, deutsche Befindlichkeit“, so Regisseur Georg Veit, „sie sind musikalisch ausgefeilt, ungeheuer spannend und waren in dieser Zusammenstellung noch nie auf der Bühne zu sehen oder zu hören. Es wird höchste Zeit, den deutschen Klassikern eine eigene Show zu widmen.“ So wollen Frank Schäffer (Musik), Doris Marlis (Choreografie) und Georg Veit (Inszenierung) die wortgewaltigen und eigenwilligen Musikerpersönlichkeiten szenisch und tänzerisch auf die Bretter des Capitol bringen. „Bilder zum Hören. Songs zum Sehen.“ Wer gesehen hat, wie das Trio die Rock Klassiker in „The Wolf with the red Roses“ in einen magischen Abend verwandelt hat, weiß dass der Abend der „Deutschen Helden“ zu einer außergewöhnlich sinnlichen und aufregenden Reise werden wird.

Sascha Krebs, bekannt aus zahlreichen Capitolproduktionen und dem Queen-Klassiker „We Will Rock You“, Katja Friedenberg – Team Xavier aus „The Voice of Germany“, Daniel Würfel („I Want It All“) und die Tänzer Nina Ungerer und Kevin Hudson (The Wolf with the red Roses“) werden die Songs einfühlsam und auf ganz eigene Weise interpretieren. Und welche Stadt wäre besser geeignet für die erste deutsch-musikalische Gesamtschau als Mannheim, von der so viele Impulse für die Rock-, Popszene in Deutschland ausgingen. Und welches Theater wäre besser geeignet als das Capitol, in dem so außergewöhnliche Künstler wie Xavier Naidoo ihre Karriere begannen.

Noch dazu in dem Jahr, in dem sich der Mauerfall zum 25. Mal jährt. Es ist Heldenzeit.