AUSGEBUCHT: Capitol – JOANA & Susanne Back


Di, 24. Oktober 2017, 20:00 Uhr

Wo: Capitol Mannheim, Waldhofstr. 2, 68169 Mannheim
Wie viele: 6 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie bestellen telefonisch beim Capitol unter 0621/33 67 333 von Montag bis Freitag von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr und können Ihre Karte dann dort abholen.

JOANA & Susanne Back

Begleitet von Peter Grabinger – mit den Gästen Philippe Huguet & Laurent Leroi

Dass sie dereinst einen gemeinsamen Abend gestalten würden, hätten diese beiden Damen sicherlich auch nicht gedacht, als sie sich anlässlich einer Gala im Capitol erstmals persönlich begegneten. Schnell wurde damals klar, dass sie etwas verbindet: Die Liebe zum französischen Chanson. Im vergangenen Jahr gab es ein erstes Konzert im Capitol im Rahmen der Französischen Woche, in diesem Jahr kehren sie zurück, und zwar mit zwei großartigen Musikern: Philippe Huguet und Laurent Leroi.

Große Chansons, kleine Geschichten und viele wunderbare Melodien im poetischen Spannungsbogen von Phantasie, Emotion, Erotik, Melancholie, Revolte, Tristesse, Heiterkeit und Hoffnung. Ein Abend zum Mitfühlen, Mitdenken, Miterinnern, Mitfreuen. Klassiker erklingen von Göttingen bis Paris und Amsterdam, von Novemberballade bis zur Kirschenzeit, von Brel, Brassens, Aznavour, Barbara, Piaf bis zur jüngeren Chansongeneration von Kaas, Goldman, Boulay, und – ganz aktuell – Zaz.

Dass in dieser Palette auch in schlichter Finesse ein Volkslied erklingen kann, und Laubfrösche, Katzen oder Füchse auf der Pont d’Avignon tanzen, zeigt die große Vielfalt des Genres Chanson. Ein Programm, das mit Gedichten und Übersetzungen ergänzt wird. Die Grande Dame der Liedermacherszene Joana und die erfolgreiche Sängerin und Schauspielerin der Musikkabarett-Gruppe Schöne Mannheims, Susanne Back, in klangvoll harmonischem Tête-à-Tête mit dem musikalischen Leiter der SWR1-Produktion „Pop & Poesie in Concert“, dem Tastenvirtuosen Peter Grabinger.

Als Gäste haben sie sich den wunderbaren Sänger Philippe Huguet und den genialen Akkordeonisten Laurent Leroi eingeladen.
1960 in Strasbourg geboren, wuchs Laurent Leroi im Elsass zwischen Valse, Musette und Chanson-Klassikern auf. Mit acht Jahren trat er ins Akkordeonorchester ein, spielte sich quer durch die französische Akkordeon-Literatur und hatte schon bald Unterricht bei Akkordeon-Guru Gilbert Veit. Bis 2004 lebte Laurent Leroi als freischaffender Musiker in Mannheim. Seitdem, ein paar Kilometer näher an Frankreich, auf der anderen Rheinseite in Ludwigshafen. Einige seiner Musikprojekte sind: Laurent Leroi and the Stomping Zydeco, les primitifs, Leroi Herzer, LeRoi Julie. Er gehörte zum Adolf Wölfli Projekt, war lange Zeit Mitglied der Mardi Gras BB und Gründer der Coleumes, deren Spirit in der Band les primitifs weiterlebt.

Philippe Huguet ist als Sänger und Schauspieler in der Region bestens bekannt. Der gebürtige Franzose gastierte als klassischer Sänger u. a. an den Theatern von Mannheim, Heidelberg und Hagen, bei der Opernakademie Bad-Orb und bei der Kammeroper Frankfurt. Für Opern- und Musicalproduktionen wird er wiederholt zu den Festivals nach Auray (Bretagne) und Mosset (Südfrankreich) eingeladen. Im Mannheimer Capitol spielte er im Musical „Bal au Moulin Rouge“. Er gastiert mit seinen eigenen Programmen in ganz Deutschland und in Frankreich. Aktuell setzt er sich leidenschaftlich mit dem spannungsvollen und reichhaltigen Repertoire von Jacques Brel auseinander und tourt mit hochkarätiger musikalischer Begleitung mit seinen Chanson- Programmen „Brel!“ oder „Heute Abend warte ich auf Madeleine“.

Wir freuen uns auf diesen französischen Abend – Vive la Chanson!