Archiv der Kategorie: Ausstellung

Stadtmuseum (LU) – Ausstellung „Eine Stadt und ihre Menschen in den 1950er-Jahren“

So, 19. Mai / So, 27. Juni 2019, 14:00 Uhr

Wo: Stadtmuseum Ludwigshafen (Rathausplatz 20, 67059 Ludwigshafen am Rhein)
Kostenfreie öffentliche Führungen

Ausstellung „Eine Stadt und ihre Menschen in den 1950er-Jahren“.
Fotografien von Annedore Rieder“

Die 1950er-Jahre waren für Ludwigshafen, seine Stadtentwicklung und sein wachsendes Selbstverständnis nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs eine prägende Epoche. Die Industriebetriebe nahmen ihre Arbeit wieder auf, das Stadtbild veränderte sich, neue Bau- und Verkehrskonzepte entstanden.
Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen jedoch die Menschen dieser Stadt, inmitten von Alltagssituationen. In schwarzweiß fotografiert wurden sie von Annedore Rieder, die im Jahr 1919 als Annedore Reinhard in Ludwigshafen zur Welt kam.
Als junge Frau war sie erfolgreiche Leichtathletin beim TSG Friesenheim und erlernte dann den Beruf der Chemotechnikerin. Nach ihrer Heirat mit dem Physiker und BASF-Angestellten Dr. Fritz Rieder wohnte die Familie am Ebertpark im Stadtteil Friesenheim. Als Mutter von drei Kindern war ihr eine eigene Karriere im Kontext des Familienmodells und Frauenbildes ihrer Zeit verwehrt.
In ihrer Freizeit befreundete sich Annedore Rieder mit Paul Carell, der das erste namhafte Fotostudio in der Ludwigstraße inne hatte. Durch ihn erlernte sie das professionelle Fotografieren. Ihre künstlerisch beeindruckenden Aufnahmen stammen größtenteils aus den Stadtteilen Friesenheim, Hemshof, Oppau sowie der Innenstadt. Die von ihr benutzte Kamera war eine kostbare zweiäugige Rolleicord. Annedore Rieder verstarb in Ludwigshafen im Jahr 2007.
Die Ausstellung präsentiert eine behutsam kuratierte Auswahl aus dem Gesamtbestand der Fotografin. Entstanden ist ein eindrückliches Portrait von Menschen in ihrer Stadt Ludwigshafen zu einer Zeit, als der Wiederaufbau noch nicht vom sogenannten Wirtschaftswunder abgelöst worden war.

Laufzeit: 26. April bis 27. Juli 2019
Eintritt frei.

 

Zeitraumexit (MA) – DAS DEUTSCH – EINE STANDORTBESTIMMUNG (Installation & Eisdiele)

Do, 13. Juni 2019, 18 Uhr Eröffnungsveranstaltung (dann täglich geöffnet bis 20. Juli)

Wo: zeitraumexit, Hafenstraße 68, 68159 Mannheim (Jungbusch)
Bus Linie 60 / Haltestelle Popakademie, oder Straßenbahn Linie 2 / Halteselle Dalbergstraße (5 Min laufen)

Öffnungszeiten
So – Do | 14 – 18 Uhr
Fr + Sa | 14 – 21 Uhr

Eintritt frei

Das Foyer:

Das Deutsch

Installation von Christoph Ernst

Die Installation „Das Deutsch“ travestiert die Idee einer deutschen Ruhmeshalle, wie sie 1842 mit der Walhalla von König Ludwig I. von Bayern verwirklicht wurde. „Das Deutsch“ bei zeitraumexit ist eine Einladung zur Standortbestimmung: Sagt uns, was Eurer Meinung nach deutsch ist! Wer bist Du und gehörst du dazu oder nicht?

Seit 2019 gestalten Künstler*innen im Rahmen der Reihe „Das Foyer – Vertrauensbildende Maßnahmen“ einen unserer Veranstaltungsräume immer wieder neu und machen ihn für die Öffentlichkeit zugänglich. Mit jeder Installation ist eine Einladung an die Nachbarschaft verbunden, den Raum neu zu nutzen. „Das Deutsch“ von Christoph Ernst ist die zweite Installation der Reihe.

Teil der Installation ist eine temporäre Eisdiele – es gibt ALSO fünf Wochen lang italienisches Eis im zeitraumexit für alle!

Vernissage/Ausstellungseröffnung „Alle Menschen“ mit Lesung

Do, 27. Juni, 19:30 Uhr

Wo: COMMUNITYartCENTERmannheim, Laurentiusstraße 16/Ecke Mittelstraße 17, Mannheim

Vernissage/Ausstellungseröffnung „Alle Menschen“ zum 70. Geburtstag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte mit Lesung Meşale Tolu aus ihrem Buch „Der Sohn bleibt beim mir“

Meşale Tolu als deutsche Journalistin war eine prominente deutsche Geisel der türkischen Regierung. Als Autorin des Buches „Der Sohn bleibt bei mir“ berichtet sie über ihr Alltagsleben in der Gefangenschaft und ihren Kampf um (Presse-)Freiheit.

Die Foto-Ausstellung zeigt Ereignisse und Persönlichkeiten, die exemplarisch für die Entwicklungen in den vergangenen 70 Jahren stehen. Die Ausstellung kann bis Ende Juli jeweils dienstags und donnerstags von 14 – 17 Uhr oder auf Anfrage besucht werden. Anfragen bitte an: info@communityartcenter-mannheim.de