Archiv der Kategorie: Kabarett/Comedy

Kulturfenster Heidelberg – KinderTheaterFestival: Die Zirkusratte / Clownstheater


Samstag. 30 September 2017, 17:00 Uhr

Wo:Zelt auf der Neckarwiese in HD-Neuenheim
Wie viele:4 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) bis drei Tage vorher und können Ihre Karte dann direkt an der Abendkasse abholen.

Über die Veranstaltung:
Normalerweise führen Zirkusratten ein trauriges Dasein. Doch beim Zirkus „Spectacolo“ will die Ratte Fred selbst ein Künstler sein und stibitzt dem Direktor Zylinder und Zauberstab. Dabei gerät der so gut geplante Ablauf des Programms ordentlich durcheinander. Beim Zaubern landet das verschwundene Glas Wasser im Kragen des Direktors und statt mit Jonglierbällen wird mit Hut und Krawatte jongliert. Clown Rino und sein Direktor versuchen die Ratte zu fangen und geraten dabei von einem vergnüglichen Missgeschick ins andere.
Theater Mika und Rino, Freiburg

Link zur Veranstaltung:https://www.kulturfenster.de/kindertheaterfestival/die-zirkusratte

Kulturfenster Heidelberg – Simon & Jan : Halleluja!


Samstag, 30. September 2017, 20:00 Uhr

Wo:  Zirkuszelt auf der Neckarwiese in Heidelberg-Neuenheim
Wie viele: 2 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) bis drei Tage vorher und können Ihre Karte dann direkt an der Abendkasse abholen.

Über die Veranstaltung:
Halleluja! – was räumen die beiden Oldenburger gerade ab? „Die neuen Shooting-Stars der Kabarett-Szene“ (WNZ) werden mit Preisen geradezu überschüttet (siehe oben) und hinterlassen in ganz Deutschland ein begeistertes Publikum! Sie werden gefeiert als „runderneuerte Liedermacher“ (Kölner Stadtanzeiger) und ihre Videos im Netz werden hunderttausendfach geklickt. Sie spielen Gitarre „wie junge Götter“ (Kölner Stadtanzeiger) und werden gelobt für ihren „engelsgleichen Harmoniegesang“ (NWZ). „Falls es den Kabarett-Gott gibt, dann müsste so eine Gruppe ganz groß rauskommen. Sie müsste mit Preisen überhäuft werden für ihre Klugheit, für ihre selten zu findende Textqualität, für ihre Selbstironie, für ihre Musikalität sowieso, und für die Kaltschnäuzigkeit, sich nicht im Geringsten anzubiedern – selbst wenn es um einen Wettbewerb geht, wo die Anbiederung gewissermaßen Zweck der Veranstaltung ist. Preise: St. Ingberter Pfanne, Prix Pantheon, Deutscher Kleinkunstpreis, Deutschen Musikautorenpreis uvm.

Link zur Veranstaltung:https://www.kulturfenster.de/kleinkunstbuehne/simon-jan-1

AUSGEBUCHT: Capitol – Dave Davis


Mi, 11. Oktober 2017, 20:00 Uhr

Wo: Capitol Mannheim, Waldhofstr. 2, 68169 Mannheim
Wie viele: 6 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie bestellen telefonisch beim Capitol unter 0621/33 67 333 von Montag bis Freitag von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr und können Ihre Karte dann dort abholen.

Dave Davis

Der Comedypreisträger 2010, zweifacher Prix-Pantheon-Gewinner 2009 und Träger des Goldenen Stuttgarter Besens 2015 zu Gast im Capitol.

Frohlocke, Deutschland! Es geht uns gut! Wir sind eines der reichsten Länder der Erde.

Doch das deutsche Volk ist verängstigt und Dave Davis ist sich sicher: Schriebe er ein Buch mit dem Titel “Lebe dich nicht – sorge!“, es wäre der Jahresbestseller. Ja, so manches scheint ungewiss in diesem Land:

Wie wahrscheinlich ist es, nach einem Tauchgang in der Ostsee im Taucheranzug von randalierenden Burkinigegnern zusammengeschlagen zu werden?

Wie steht´s mit dem Anstand in diesem Land, wenn man hilflose Tankstellentoilettenschlüssel nur durch das aufwendige Behängen mit kaputten Faxgeräten oder Nähmaschinen vor der Entwendung bewahren kann?

Was ist zum Beispiel ein „Professx“? Vielleicht ein Nerd aus Gallien?

Ist „Petri Heil“ nur ein Anglergruß oder sollte man im vorauseilenden Gehorsam besser die rechte Hand heben?

Dave Davis feiert in seinem 4. Subventionsprogramm zur Förderung der nationalen Heiterkeit das „La Deutsche Vita“. Er erklärt das Lachen landesweit zum ultimativen Mittel zur Fluchursachenbekämpfung und setzt im gewieften Wort und im geschmeidigen Gesang unnachgiebig Obergrenzen für Hasenfüßigkeit und German Angst. Der Comedypreisträger 2010, zweifacher Prix-Pantheon-Gewinner 2009 und Träger des Goldenen Stuttgarter Besens 2015 interagiert in verblüffender Spontaneität mit seinem Publikum. Erleben Sie Dave Davis persönlicher denn je und in allerbester Spielfreude, denn Glück ist eine Holschuld.

Kulturtage Waldhof – Lilo Wanders „Endlich 60…“ (ausgebucht)


Fr, 27. Oktober 2017, 20:00 Uhr

Wo: Kulturtage Waldhof, Speckweg 6, Mannheim (Franziskussaal)
Wie viele: 10 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) bis 20. Oktober und können Ihre Karte dann direkt an der Abendkasse abholen.

Reservierungen ab: jeweils (frühestens) ein Monat vor der Veranstaltung.

LILO WANDERS – Endlich 60! – gaga, geil & gierig

Endlich 60! Lilo Wanders gleitet vergnügt, beschwingt und neu-gierig in ihren Altweibersommer. Sie genießt die damit verbundenen Freiheiten. Wenn nicht jetzt, wann dann? Duldungsstarre ist keine Lösung und gegen den Strom zu schwimmen ist die beste Art sich zu bewegen.

Gewohnt offenherzig und manchmal sehr direkt widmet sich die Wanders, unsere Sexpertin der Nation, ihren Lieblingsthemen: Wie lustvoll kann der Sex im dritten Drittel sein? Gibt es einen Weg aus eingefahrenen Beziehungsgeflechten? Was macht die Liebe mit uns und was tun Menschen einander an? Braucht es nicht Alternativen?

Essen muss nicht der Sex des Alters sein, man kann sich auch damit schlank halten! Diese und andere Diättipps und viele weitere Lebensweisheiten hat Lilo Wanders stets parat.

Kulturtage Waldhof – „Fräulein Baumann“ Die letzte Überlebende …


Sa, 11. November 2017, 19:30 Uhr

Wo: Kulturtage Waldhof, Speckweg 6, Mannheim (Franziskussaal)
Wie viele: 10 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) bis 06. November und können Ihre Karte dann direkt an der Abendkasse abholen.

Reservierungen ab: jeweils (frühestens) ein Monat vor der Veranstaltung.

„Fräulein Baumann“ Die letzte Überlebende aus Heesters Krabbelgruppe

Wer kennt sie nicht, die Comedy-Kultfigur Fräulein Baumann. Diese herrlich schrullige Grande Dame, das letzte Überbleibsel der wilhelminischen Zeit, die mit ihren Erlebnissen des Alltags und den Beschwernissen des Alters stets den Nagel auf den Kopf trifft. Der Mann, der sie darstellt, verschwindet ganz in seiner Kunstfigur und erweckt sie mit Gestik, Mimik und der unnachahmlichen Artikulation der Sprache zum Leben, so als ob sie real lebendig wäre. Und sie ist lebendig. Genauso wie ihre Freundinnen, von denen sie berichtet und mit denen sie so manches erlebt, egal ob sie Lisbeth, Hermine, Agathe, Aurelia oder Erna heißen. Trotz ihres hohen Alters- beim Klassentreffen sind schon lange keine Lehrer mehr dabei – nimmt sie es mit voller Energie noch locker mit Hundertjährigen auf. Und schließlich sind wir ja alle noch aus dem letzten Jahrhundert. Ein Abend mit Fräulein Baumann- köstliche Unterhaltung mit Themen, die das Leben schreibt.

Kulturtage Waldhof – Bodo Bach „Pech gehabt“


Fr, 16. Februar 2018, 19:30 Uhr

Wo: Kulturtage Waldhof, Speckweg 6, Mannheim (Franziskussaal)
Wie viele: 10 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) bis 9. Februar und können Ihre Karte dann direkt an der Abendkasse abholen.

Reservierungen ab: jeweils (frühestens) ein Monat vor der Veranstaltung.

Bodo Bach „Pech gehabt“

Unser durchgeknallter Planet dreht sich unermüdlich weiter. Bodo Bach macht das Beste draus und nimmt’s, wie’s kommt und nicht selten kommt’s dicke.

Sei es die neue Liebe seines Sohnes Rüdiger, der Besuch einer Erotikmesse oder das überraschende Ableben seines ungeliebten Nachbarn.

Wer in Bodos letzten Programmen den kulturellen Anspruch vermisst hat, wird diesmal nicht enttäuscht. Bodo besucht ein Museum und erklärt uns die moderne Kunst: „Öl auf Leinwand geht ganz schwer raus, aber lieber vom Lebe‘ gezeichnet als vom Picasso gemalt.“

Bodo steht wieder mittendrin im prallen Leben und stellt die richtigen Fragen: „Werd‘ ich vom Pech verfolgt oder geh’n mir nur zufällig in die gleiche Richtung?“

Egal welche Erlebnisberichte unser Lieblingshesse diesmal abliefert, wie immer zeigt sich Bodo vielseitig, vielschichtig und vor allem vielosophisch!

Am Ende steht die Frage für wen es dumm gelaufen ist. Dreimal dürfen Sie raten. Gewissheit bringt der Besuch seines neuen Comedy-Programms: „PECH GEHABT“

Und denken Sie immer dran: Wenn wir Pech haben, ist das Glück nicht weg. Das hat dann nur ein anderer.

Aktuell leider keine weiteren Angebote …


kupaklein… in dieser Rubrik.
Bitte schauen Sie doch
bei nächster Gelegenheit
nochmal nach neuen
Veranstaltungsangeboten.