Archiv der Kategorie: Kabarett/Comedy

Offener Kulturtreff im Kulturparkett

Feitag, 8. Feburar 2019, 16-19 Uhr

Jeden Freitag findet im Kulturparkett der Offene Kulturtreff statt.

Sie sind herzlich willkommen, Fragen rund um den Kulturpass zu stellen, sich zum aktuellen Kulturprogramm zu informieren, über Ihre Erlebnisse zu berichten und in Kontakt zu anderen Gästen zu kommen.

Besuchen Sie uns in S3,12 !

Alte Feuerwache (MA) – GIULIA BECKER

DONNERSTAG, 16. MAI 2019 , 20 Uhr

Wo: Alte Feuerwache, Brückenstraße 2, 68167 Mannheim

Wie viele: 6 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie können direkt bei der Alten Feuerwache reservieren (telefonisch unter 0621/293 92 81) und Ihr Ticket dann unter Vorlage des Kulturpasses an der Abendkasse abholen.

 

GIULIA BECKER

Giulia Becker, Autorin vom Neo Magazin Royale, erzählt in ihrem Debütroman „Das Leben ist eins der Härtesten“ eine grandiose Geschichte voller Wärme und Humor, mit wunderbar wundersamen Charakteren.

Sie erzählt in ihrem Debütroman eine grandiose Geschichte voller Wärme und Humor, mit wunderbar wundersamen Charakteren. Vier Menschen stehen vor Problemen: Silke vor ihrem Exmann, Willy-Martin vor einem sabbernden Hund, Renate vor einem Berg Teleshopping-Impulskäufen und Frau Goebel vor dem Tod. Alle vier beschließen davonzulaufen; auf einem turbulenten Abenteuertrip vom beschaulichen Borken ins ostdeutsche Paradies Tropical Islands und zurück. Giulia Beckers Figuren bewegen sich in einer Welt, die zu viele Fallstricke legt und zu wenig Hauptgewinne zu verteilen hat. Sie verlieren viel, aber gewinnen einander, und welches Glück könnte größer sein?

Giulia Becker, geboren 1991, singt, twittert und schauspielert. Und sie schreibt im Autorenteam von Jan Böhmermann. Seit Jahren bricht sie dafür immer mal wieder ihr Medien- und Literaturwissenschaftsstudium in Siegen ab, lebt und arbeitet stattdessen in Köln. Für das Neo Magazin Royale ist sie aber nicht nur als Autorin tätig, sondern steht auch selbst immer öfter vor der Kamera: Vor allem ihr Clip „Verdammte Schei*e“, in dem u.a. Ina Müller und Nora Tschirner auftreten, haben mittlerweile über 900.000 Menschen auf YouTube angeschaut. Im März wurde Giulia Becker für „Das Leben ist eins der Härtesten“ mit dem Silberschweinpreis — dem Debütpreis des internationalen Literaturfestivals lit.COLOGNE — ausgezeichnet.

Aktuell ist Giulia Becker als Sängerin im Duett mit Mine auf deren neuem Album „Klebstoff“ zu hören!

Kulturfenster Heidelberg – HörBänd: Dümmer geht ümmer

Freitag, 1o. Mai 2o19, 2o:oo Uhr

Wo: Kulturfenster e. V., Kirchstr. 16, 69115 Heidelberg

Wie viele: 2 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) bis zum 6. Mai 2019 und können Ihre Karte dann direkt an der Kasse abholen.

HörBänd
– jedem Unfug wohnt ein Zauber inne –
Sie denken, dass Sie alles gesehen haben, was der A Cappella Markt an schlechten Pointen und schlimmen Tönen zu bieten hat? Dann freuen Sie sich auf HörBänd:
Das größte A Cappella Quartett der Welt schreibt Innovation groß, schließlich sollte man Rechtschreibfehler stets vermeiden. Großgeschrieben werden außerdem Kreativität, Eigenkompositionen und Arrangements sowie Lach- und Ohrwurmgaranten.
Die fünf vielfach preisgekrönten Vollblut-Sympathen Lana, Friedemann, Joshua, Silas und Ohlsen von HörBänd definieren Humor völlig neu; Presse, Prominenz und Publikum zeigen sich stets begeistert. Aufgrund des außergewöhnlichen Unterhaltungswerts in Kombination mit ihrer erstaunlichen Musikalität haben sie sich 2017 als einziger reiner Musikact für die Kabarettbundesliga qualifiziert. HörBänd sind Sieger des Deutschen Chorwettbewerbs 2018 in ihrer Kategorie.
Während des Konzertes geht es hoch her und die Selbstironiker beweisen im Kontakt zum Auditorium das Feingefühl eines edlen Einhorns. Neben hervorragenden Stilkopien und eingängigen Melodien begeistern die fünf Musiker meist witzig, mal nachdenklich mit Texten aus dem Leben über Dinge, die wert sind besungen zu werden. Automatisch ist das Repertoire somit fast ausschließlich deutschsprachig, während sich natürlich der ein oder andere Popsong in völlig neuem A Cappella-Gewand ins Konzertgeschehen verirrt.

Nach ihrem Erfolgsprogramm „Drünter & Druber“ feiert nun logisch daran anschließend „Dümmer geht ümmer“ seine fulminante Premiere.