Angebote aus Ludwigshafen



Büro für angewandten Realismus – Ludwichshafe is aa ä bisselsche Schee Tour (für Radfahrende)


Do, 16. August 2018, 18:30 Uhr

wo: Radtour durch Ludwigshafen, Start am Museumsgarten des Hackmuseums

Kostenlose Teilnahme für alle!

Ludwichshafe is aa ä bisselsche Schee Tour

(für RadfahrerInnen)

Aus dem Newsletter dazu:

Liebes Kulturpublikum,

FreundInnen der Stadtführungen,

AnhängerInnen der Spaziergangswissenschaften,

alle sonstwie Interessierte,

liebe FreundInnen und Bekannte,


Drei Stadtführungen liegen bereits hinter uns; unter dem Logo "Germanys Ugliest 
City Tours führte ich eine stattliche Anzahl staunender BürgerInnen zu den 
schrecklichsten Stellen der angeblich hässlichste Stadt des Landes, gab dazu 
subjektive Kommentare von mir und stellte Mutmaßungen, wie es denn dazu kommen 
konnte.

Der größte Teil des Publikums war damit hochzufrieden und einige davon kamen gar 
mehrfach mit.
Doch es gab auch kritische Stimmen! „Ludwigshafe is aa ä bisselsche schää“, hieß 
es zum Beispiel.

Oder etwas weniger diplomatisch: „So ein Arschloch! Dem gehört doch mal richtig 
in den Arsch getreten.“

Nun gibt es (nicht nur, aber auch für dieses Klientel) mit der „Ludwigshafe is 
aa ä bisselsche schää“-Tour die Möglichkeit zur großen Aussöhnung.

Hierzu präsentiere ich eine Fahrradtour durch die erweiterte Innenstadt und 
präsentiere meinem staunenden Publikum die hübschesten Orte in „Germanys Ugliest 
City“. Es wird ästhetisch, romantisch, vielleicht sogar idyllisch.

Garniert mit den kompetenten Erläuterungen eines Dipl.-Ing der Fachrichtungen 
Architektur und Städtebau, eines ehemaligen Kunstweltmeisters und gelernten 
Steinbildhauers werden aus Kritikern vielleicht doch noch Fans.

*Für Radfahrer: am  kommenden Donnerstag, den 16.08.
Start 18:30 am Museumsgarten des Wilhelm-Hack-Museums*

Die Führung ist auf  ca. 15 km Strecke bzw. 2 Stunden angelegt und findet bei 
(nahezu) jeder Witterung statt.

Eine spätere Einkehr ist nicht ausgeschlossen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber unter helmut@helmutvan.de 
<mailto:helmut@helmutvan.de> oder monika.schill@ludwigshafen.de möglich.

Eine andere Stadt ist durchaus möglich. Dazu muss man diese aber auch wollen.

Helmut van der Buchholz

p.s. eine Woche später gibt es noch ein Nachtreffen zu den Touren.

http://www.angewandter.de/

dasHaus Ludwigshafen: Ramon Chormann


7.9.2018 | 20:00 Uhr

10 Karten stehen zur Verfügung. Die Karten liegen an der Abendkasse – nach vorheriger Reservierung nur hier unterhalb des Textes mit dem Reservierungsformular bis spätestens 4.9. – bereit.

Die Probleme des Alltags werden treffsicher auf den Punkt gebracht, das Publikum weiß von der ersten Sekunde an, was ihm mal wieder alles passiert ist, weil sich jeder selbst erkennt in den Geschichten über Missgeschicke, Unarten, Servicewüste Deutschland und Unverschämtheiten anderer Menschen. Über all das kann sich Ramon Chormann herrlich „uffreesche“, gepaart mit teils heiteren, teils besinnlichen Liedern am Klavier und obendrein noch das neuste von „es Zuchtheislers Annemarie“ und „es Bleedmanns Peter“, Chormann pur.

In seinem neuem, nunmehr 7. Bühnenprogramm „… oder sunscht was!“ geht es darum, was wir eigentlich wollen. Will’sche des oder des … oder sunscht was! Alltagsentscheidungen machen uns das Leben schwer, wir sehen uns überfordert damit, uns festlegen zu müssen und fühlen uns schlecht, weil wir so viele Auswahlmöglichkeiten haben. Das ist alles andere als alternativlos und sorgt natürlich auch für nachdenkliche Momente, die Ramon Chormann letzten Endes doch wieder in allgemeinem Gelächter auflöst. Kabarettistisch-satirische Unterhaltung auf hohem Niveau mit der Grundfrage „was willschen Du eigentlich?“, ein Muss für alle Chormann-Fans und (wie er sie nennt) „mitgebrachte Personen“.

Ort: Kulturzentrum dasHaus | Dôme
Einlass: 19:00 Uhr
Tickets: 10 Kulturpass-Freitickets
Datum: 07.09.2018 / 20:00 bis 22:00 Uhr

Kulturpass-Freiticket

Ausverkauft! 7.9.2018 | 20:00 Uhr

Bitte füllen sie alle Pflichtfelder aus