Archiv der Kategorie: Mannheim

Alte Feuerwache – Mannheim Jazz Lounge


Wo: Alte Feuerwache
Eintritt frei! Der Einlass ist eine halbe Stunde vor Beginn.

MANNHEIM JAZZ LOUNGE

MO 16.10.17 20:00 Uhr MANNHEIM JAZZ LOUNGE
Mannheim Jazz Orchestra

NOVEMBER
MO 06.11.17 20:00 Uhr MANNHEIM JAZZ LOUNGE
Mannheim Jazz Orchestra

MO 20.11.17 20:00 Uhr MANNHEIM JAZZ LOUNGE
Mannheim Jazz Orchestra

DI 21.11.17 20:00 Uhr MANNHEIM JAZZ LOUNGE
Ensemble Acoustic

MO 27.11.17 20:00 Uhr MANNHEIM JAZZ LOUNGE
Ensemble Changes

DEZEMBER
MO 04.12.17 20:00 Uhr MANNHEIM JAZZ LOUNGE
Mannheim Jazz Orchestra

DI 05.12.17 20:00 Uhr MANNHEIM JAZZ LOUNGE
Ensemble Vocal Concert

DO 07.12.17 20:00 Uhr MANNHEIM JAZZ LOUNGE
Ensemble Brasil

MO 11.12.17 20:00 Uhr MANNHEIM JAZZ LOUNGE
Drummers Delight

MO 18.12.17 20:00 Uhr MANNHEIM JAZZ LOUNGE
Mannheim Jazz Orchestra

DI 19.12.17 20:00 Uhr MANNHEIM JAZZ LOUNGE
La Noche del Ritmo

MI 20.12.17 20:00 Uhr MANNHEIM JAZZ LOUNGE
Ensemble Blue Note

JANUAR
MO 08.01.18 20:00 Uhr MANNHEIM JAZZ LOUNGE
Mannheim Jazz Orchestra

MO 29.01.18 20:00 Uhr MANNHEIM JAZZ LOUNGE
Mannheim Jazz Orchestra

Matthäuskirche – Cross´n´Groove


Fr. 17. März 2017, 20:00 Uhr

Wo: Matthäuskirche, Rheingoldstraße 32, 68199 Mannheim

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) bis einen Tag vorher und können Ihre Karte dann direkt an der Abendkasse abholen.

Cross´n´Groove meets PopAkademie

IZE  – eine Band der PopAkademie ist zu Gast in der Matthäuskirche
Special Guest: OFF BEAT Jazzband des J-S-Bach Gymnasiums 

Die Jazzband „Off-Beat“ des Johann-Sebastian-Bach-Gymnasiums unter der Leitung von Peter Jacob existiert seit dem Jahr 1994. Von kleinen Anfängen mit banduntypischer Besetzung (1 Oboe, 1 Klarinette, 1 Trompete, 1 Saxophon, Schlagzeug, Klavier und Gitarre) steigerte sich das Ensemble zur großen Bigband mit ca. 25 Schülern aus fast allen Klassenstufen, auch ehemalige Schüler wirken gerne regelmäßig mit.

Das Repertoire der Band ist so vielfältig wie seine Mitglieder: alte Swing-Nummern, Filmmusik-klassiker, Rock- und Poptitel, mal bluesy, mal jazzy, mal funky. Seit einigen Jahren haben auch Gesangsnummern ihren festen Platz im Programm. Schüler und Schülerinnen singen Songs von den Blues Brothers, Michael Jackson, Dionne Warwick, Diana Ross, Stevie Wonder, Amy Winehouse … und aus der Blütezeit des Swing.

Die Band ist schon weit über die Grenzen der Schule bekannt. Auftritte beim Umweltministerium in Stuttgart, in der der Münchner Residenz, beim Jahresempfang der evangelischen Landeskirchen Baden und Württemberg und eine Konzertreise in die Partnerstadt Toulon waren Höhepunkte. Im März 2007 spielte die Band sogar bei der Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit, die aus dem Mannheimer Rosengarten live im SWR-Fernsehen übertragen wurde. Im letzten Jahr gewann die Band den Contest der Schwetzinger Jazzinitiative.

Seit vielen Jahren können wir die Musik der jungen Leute beim Gemeindefest der Matthäusgemeinde genießen – jetzt auch einmal bei einem Cross ‘n‘ Groove-Konzert in der Kirche.

IZE ist eine Band, die den Hörern den Sommer frei Haus liefert – mit einem Mix aus Pop, Funk, R’n’B und deutschen Texten.

2014 lernen sich Brian Oni Michael (voc), Tim Buskies (git), Jonas Scheckeler (keys), Jakob Winterstein (b) und Michael Hubert (dr) kennen. Eine Band heben die fünf aus der Taufe, nachdem sie feststellen, dass alle eine Vorliebe für deutschsprachige Musik in Verbindung mit dicken, tanzbaren Beats teilen.

Der heutige Sound von IZE verbindet Old-School-Funk wie selbstverständlich mit modernem R’n’B. Brians Pop-Hooklines, ausnahmslos deutschsprachig, garantieren dazu unbedingte Ohrwurmigkeit. Kurzum: Bei IZE sagen sich Prince und Justin Timberlake auf deutsch „Guten Tag“. Beim Emergenza-Bandcontest 2016 konnte IZE das Südwest-Deutschland-Finale für sich entscheiden.

IZE ist damit keineswegs nur ein Lückenfüller für die angekündigte, aber kurzfristig ausgefallene Gruppe PERDU – trotzdem ist das Cross ‘n‘ Groove Team mehr als dankbar für die kurzfristige Zusage zum diesem Konzert!

Tipp: kommen Sie doch etwas früher, suchen sich Ihren Platz und genießen Sie bei einem Getränk die auch dieses Jahr wieder sehr sehenswerte Ausstellung „Augenschmaus“ mit Arbeiten aus dem Kunstunterricht des Johann-Sebastian-Bach-Gymnasiums.

Dankbar-Mannheim, wechselnde Veranstaltungen


Wo: G7, 22 | 68159 Mannheim
Eintritt frei!

Die DANKBAR ist ein gemeinnütziges Kultur-Café und somit eine Non-Profit-Organisation. Wir geben alle Überschüsse an gemeinnützige Projekte im Mannheimer Umkreis weiter. Als Besucher des Cafés bestimmst du selbst mit, welche Vorhaben gestartet werden. Deine Meinung und deine Ideen sind uns wichtig!

Monatlich werden die Gelder an die Institutionen übergeben. Weiter unten auf der Seite kannst du die bisher geförderten und die aktuellen Projekte sehen. Wir zeigen dir ganz transparent, wie du Gutes tust. Du kannst uns auch gerne per Überweisung unterstützen und ein stylishes Dankeschön abstauben.

https://www.dankbar-mannheim.de/

AUSGEBUCHT – Planetarium Mannheim – Expedition Weltraum


Fr, 25. August 2017, 19.30 Uhr

WoPlanetarium Mannheim, Wilhelm-Varnholt-Allee 1 (Europaplatz), 68165 Mannheim
Wie viele: 10 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und können Ihre Karte dann im Kulturparkett Laden in Mannheim (S3, 12) abholen.

Expedition Weltraum – Astronomie für „Einsteiger“

Unsere Expedition ins Weltall führt uns durch unser Sonnensystem in die Weiten unserer Galaxis und darüber hinaus. Dabei beginnen wir mit astronomischen Grunderfahrungen wie dem nächtlichen Sternhimmel und seinem Wechsel im Wandel der Jahreszeiten. Erläutert werden zudem besondere Ereignisse wie Sonnenfinsternisse oder Kometenerscheinungen. Schließlich werden wir auch exotischere Bewohner unseres Kosmos kennen lernen, etwa Sternhaufen, Nebel und ferne Galaxien.

Das Programm ist für „Einsteiger“ konzipiert und erläutert astronomische Ereignisse und Phänomene auf verständliche und zugleich kurzweilige Art.

Dauer ca. 60 Minuten, geeignet auch für Kinder ab ca. 10 Jahre

Oststadt Theater – De kläne Unnerschied


Sa, 23. September 2017, 20.00 Uhr

Wo: Oststadt Theater Mannheim, Stadthaus N1, 1, 68161 Mannheim
Wie viele: 4 x 2 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Kartenreservierung bitte direkt beim Oststadt Theater telefonisch unter 0621-1 60 60 oder per Mail an vorverkauf@oststadt-theater.de Gerne können Sie auch spontan an unsere Abendkasse kommen und schauen, ob noch Karten nicht abgeholt wurden, diese stehen dann wieder zur Verfügung.

De kläne Unnerschied

von David Tristram

Regie: Uwe von Grumbkow

Yuppi Mark kommt angetrunken nach Hause. Seine Frau Vicky ist natürlich sauer und knallt ihm das Abendessen vor die Füße – Ehekrach! Und wie! Dann klingelt die Avon-Beraterin, wie sich herausstellt eine alte Flamme von Mark. Um das Verhältnis wieder zu beleben, lädt er sie zu einer Dinnerparty ein. Und sie kommt! Mit ihrem Mann…
Erleben Sie, warum es Männer beim Fremdgehen möglicherweise schwerer haben als Frauen.
Darsteller

Erik
Knut Frank
Judith
Susanne von Grumbkow
Mark
Wolfgang Kerbs
Vicky
Wencke Matthai

Oststadt Theater – De verflixte Hexeschuss


So, 24. September 2017, 18.00 Uhr

Wo: Oststadt Theater Mannheim, Stadthaus N1, 1, 68161 Mannheim
Wie viele: 4 x 2 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Kartenreservierung bitte direkt beim Oststadt Theater telefonisch unter 0621-1 60 60 oder per Mail an vorverkauf@oststadt-theater.de Gerne können Sie auch spontan an unsere Abendkasse kommen und schauen, ob noch Karten nicht abgeholt wurden, diese stehen dann wieder zur Verfügung.

De verflixte Hexenschuss

Mundartkomödie nach John Graham

Regie: Petra Förster

Ein Hexenschuss an sich ist schon eine sehr unangenehme Sache. Besonders, wenn es einem in der Badewanne seiner verheirateten Geliebten widerfährt. Wenn dann noch zu allem Überfluss der Gatte unvorhergesehen nach Hause kommt, der Klavierstimmer seiner Arbeit nachgeht und der herbeigerufene Notarzt vor der Tür steht, hilft nur noch ein Brillantfeuerwerk an Lügen und Ausreden.
Darsteller

Sandra Berg
Wencke Matthai
Leonard Berg
Wolfgang Kerbs
Peter Fliege
Knut Frank
Herr Schatz, Klavierstimmer
Horst Kiss
Dr. Knorz, Arzt
Michael Hördt
Annabelle
Anna Maria Gärtner
Josef Stein
Thomas Koob

Festival „Wunder der Prärie“, (14.-24.09.)


Do, 14.-24.09.2017, ganztägig

Wo: Verschiedene Spielorte in Jungbusch und Neckarstadt
Wie viele: Eintritt frei für viele Veranstaltungen im Rahmen des Festivals, sonst 3 € Eintritt

Festival „Wunder der Prärie“

Die zehnte Ausgabe des internationalen Festivals für Performancekunst und Vernetzung findet vom 14. – 24. September 2017 statt. An 11 Tagen lädt Wunder der Prärie dazu ein, die soziale Fitness zu trainieren mit internationalen Performances, politischen Debatten und schweißtreibenden Partys bis zur Bundestagswahl. Unter dem Titel Social Body Building widmet sich das Programm dem Verhältnis zwischen Publikum und Kunstwerk und der Aufführung als gemeinschaftsstiftendem Moment. Mit dabei: David Weber-Krebs (B), Andreas Liebmann (CH/DK), Anna Mendelssohn (A), Ant Hampton (UK), Tanja Krone (D), Julian Hetzel (NL) sowie Raul Zelik (D), Leonidas Martin (E) und viele mehr. In der Konferenz „Art, Politics and the Institution – A European Summit“ treffen Kulturschaffende aus Barcelona, Belgrad, Budapest, Athen, Antwerpen und Zagreb zusammen und diskutieren über die politische Rolle von Kultureinrichtungen in Europa. Und beim „Konvent“ werden gemeinsam mit dem Festivalpublikum und allen Interessierten die Regeln der Kunst neu bestimmt. Zum Abschluss des Festivals gründet Zeitraumexit unter dem Titel „Artfremde Einrichtung“ die Kultureinrichtung als Allmende: Für ein halbes Jahr öffnet das Haus seine Räume für alle, die sich in einem demokratischen Verfahren darum bewerben, einen Monat lang den Ort zu bespielen.

Ein Festival von zeitraumexit.
Kuration: Gabriele Oßwald & Jan-Philipp Possmann

NTM: Theaterfest


So, 24. September 2017, 14:00 Uhr

Wo: Nationaltheater Mannheim, Schauspielhaus
Eintritt Frei!

Theaterfest

Am So, 24. September 2017, ab 14.00 Uhr eröffnen wir wie jedes Jahr die neue Spielzeit mit unserem traditionellen Theaterfest. Wir laden Sie herzlich ein, mit uns gemeinsam zu feiern. Egal ob Groß, ob Klein, ob Theaterexperten oder Theatereinsteiger – an diesem Tag steht das Nationaltheater allen Neugierigen offen. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Sie!

Kulturbrücken Jungbusch – Eine Kuh singt Cowboylieder – Geburtstag mit Barbara Lahr


Mo, 25. September 2017, 20.00 Uhr

Wo: Kulturbrücken Jungbusch, Werftstr. 4, 68159 Mannheim
Wie viele: je 10 Karten

Sie zeigen Ihren Kulturpass an der Abendkasse vor und erhalten freien Eintritt.

Eine Kuh sing Cowboylieder – Geburtstag mit Barbara Lahr

Zu ihrem 60. Geburtstag macht sich Barbara Lahr selbst ein Geschenk: ein Konzert mit Bernhard Sperrfechter auf der Bühne von Kulturbrücken Jungbusch!

Gespielt werden Songs für unerschrockene Melancholiker.
Barbara: „Wir wollen ein bisschen die Zeit anhalten………. runterfahren……..ausruhen….das leise Antidot zur lauten Welt.
Die Welt dreht sich schnell – wir spielen langsam!“

EINE KUH SINGT COWBOYLIEDER
Bernhard Sperrfechter (git/voc)
Barbara Lahr. (voc/git)

Auch wenn sie seit 16 Jahren nicht mehr im Jungbusch wohnt: Mit den Stationen Guru Guru, Sanfte Liebe und DePhazz hat Barbara Lahr die hiesige Independent-Szene geprägt wie kaum eine andere Sängerin.

Fußball Regionalliga SV Waldhof Mannheim : TuS Koblenz


Carl-Benz-Stadion · Montag 25. September 2017 · 20:15 Uhr

Unser neuester Partner ist der Traditionsverein SV Waldhof Mannheim 07. Wir freuen uns sehr über diese tolle Kooperation und hoffen auf weitere Angebote aus dem Sportbereich. Der SVW stellt uns großzügige Kartenkontingente für ausgewählte Heimspiele zur Verfügung. Die Stehplatz-Karten sind in unserer Geschäftsstelle in S 3,12 (Mo–Fr 17:00–19:00 Uhr) gegen vorherige Anmeldung und Reservierung per Email an info@kulturparkett-rhein-neckar.de, abzuholen. 50 Stehplatz-Karten sind zu vergeben! Jetzt schnell reservieren!

Weitere Begegnungen für die wir Kartenkontingente für Kulturpassinhaberinnen und -inhaber vorrätig haben:

SV Waldhof : 1899 Hoffenheim II –> Dienstag 31. Oktober2017 · 14:00 Uhr (15 Karten)

SV Waldhof : SSV Ulm –> Samstag 11. November 2017 · 14:00 Uhr (15 Karten)

SV Waldhof : Völklingen –> Samstag 2. Dezember 2017 · 14:00 Uhr (15 Karten)

www.svw07.de/teams/1-mannschaft/spielplan

 

Alte Feuerwache – THOMAS SIFFLING – FLOW


Mi, 27. SEPTEMBER 2017, 20:00 Uhr

Wo: Alte Feuerwache, Brückenstraße 2, 68167 Mannheim
Wie viele: 6 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie können direkt bei der Alten Feuerwache reservieren (telefonisch unter 0621/293 92 81) und Ihr Ticket dann unter Vorlage des Kulturpasses an der Abendkasse abholen.

THOMAS SIFFLING – FLOW

CD Release Konzert

Nach Siegbert A. Warwitz ist das „Urbild des Menschen im Flow […] das spielende Kind, das sich im glückseligen Zustand des Bei-sich-Seins befindet“. Weiter gefasst entspricht dies einem Zustand der völligen aber auch mühelosen Konzentration. Vor allem Musiker kennen dieses Flow-Gefühl, ein tiefes Eintauchen, gar Hineinfallen in die eigene Kunst, den Rhythmus und die Klangwelt. Auch Thomas Siffling ist sich über den Zustand des Flows vollkommen bewusst. Eine Thematik die den Künstler bei dem kreativen Entstehungsprozess zu seinem neuesten Album stets beschäftigt hat. Ziel war es Musik zu schreiben und zu produzieren welche horizontal-sphärisch, entschleunigend im Aufbau, mit Grooves unterlegt und Melodien verziert zum Eintauchen einlädt und somit ein ungeheures Maß an Energie freisetzen kann. Nach 15 erfolgreichen Trio-Jahren erscheint Thomas Siffling auf seiner neuesten Produktion Flow mit völlig neuer Quintett-Besetzung, einem modern-unkonventionell-nordisch- elektronischen Soundbild, aber der genauso gewohnt-selbstverständlichen, trompeterischen Brillanz und Klarheit.

Thomas Siffling: tp; Heiko Duffner: g; Konrad Hinsken: p, keyb; Dirk Blümlein: b; Christian Huber: dr