Archiv der Kategorie: Schauspiel

Theater Heidelberg – Carlo Goldoni: Der Diener zweier Herren -ausverkauft-

So, 29. Dezember 2019, 19 Uhr

Wo: Theater Heidelberg, Maguerre-Saal

Wie viele: 3 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und können Ihre Karte dann in der Sprechstunde des Kulturparketts in Mannheim abholen. Es können auch Tickets nach Heidelberg übersandt werden.

Der Diener zweier Herren

von Carlo Goldoni

Empfohlen ab 15 Jahren

Die einst unbekannt Federigo Rasponi versprochene Clarice ist überglücklich, nach dessen Tod nun doch den von ihr wahrhaft geliebten Silvio heiraten zu können. Doch kaum ist die Verlobung offiziell, steht der Totgeglaubte vor der Tür und fordert seine Braut.
Was die schockierte Familie nicht weiß: In Wahrheit verbirgt sich in den Männerkleidern eine weitere unglücklich Verliebte. Beatrice hat ihre Heimatstadt inkognito verlassen, um ihren Geliebten wiederzufinden, der ihren Bruder im Kampf getötet hat. Aber bei den Liebesirrungen lässt es der italienische Komödien-Spezialist Carlo Goldoni nicht bewenden. Um die Verwirrung perfekt zu machen, verdingt sich Truffaldino nicht nur bei der verkleideten Dame, sondern auch bei ihrem bisher noch nicht ausfindig gemachten Geliebten als Diener.
Vertauschte Briefe, verwechselte Koffer und schließlich beide »Herren« in einem Restaurant: Je tiefer sich Truffaldino in seiner Geschichte verstrickt, desto mehr Spaß hat das Publikum am komödiantischen Durcheinander.

Aufgrund der großen Nachfrage bei den Heidelberger Schlossfestspielen 2018 wird die Produktion in der Spielzeit 2019|20 in den Marguerre-Saal übernommen.

Nationaltheater (MA) – 1001 Nacht oder die Macht des Erzählens (Familienstück ab 8) -ausverkauft-

Do, 26. Dezember 2019, 15 Uhr

Wo: Nationaltheater am Goetheplatz – Schauspielhaus -> Spielstätten und Anfahrt

Wie viele: 10 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Die Tickets des NTM haben nun den VRN-Button(VRN Kombi Ticket). Dies ermöglicht die kostenfreie Hin- und Rückfahrt zur NTM-Veranstaltung mit öffentlichen Verkehrsmittel.

Reservierungsschluss: Dienstag, 10.12.2019

Kartenwünsche bitte ans Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch unter 0621 44599550 oder besuchen Sie uns in den Sprechstunden)

Abholung der Karten:
Ihre Karte bekommen Sie direkt an der Abendkasse im Nationaltheater. Bitte kommen Sie frühzeitig.

Falls Sie in Heidelberg, Schwetzingen und Speyer wohnen können Tickets zugesendet werden, damit die kostenfreie Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel mit dem VRN-Button möglich ist. Das funktioniert wenn Sie bei der Reservierung Ihre Adresse angeben!

Bei einigen Veranstaltungen gibt es eine große Nachfrage. Es freut uns Ihnen ein so umfangreiches Veranstaltungsprogramm bieten zu können.

Wir wollen die Tickets gleichmäßiger und gerechter verteilen. Die Reservierungen sind für Sie, als Gast, verbindlich. Alle Reservierungen des Kulturparkett Rhein-Neckar e.V. haben aber einen Verlosungsvorbehalt.

Das heißt: Wir behalten uns vor die Tickets/Reservierungen zu verlosen wenn sich mehr Interessierte melden als Plätze vorhanden sind.

Nur wenn Sie kein(e) Ticket/Reservierung bekommen werden Sie benachrichtigt!

Es gelten unsere Spielregeln / Wichtige Hinweise zur Verbindlichkeit von Reservierungen.

1001 Nacht oder die Macht des Erzählens

Musikalisches Familienstück ab 8

Premiere: So, 18. November 2018
Koproduktion des Schauspiels mit dem Jungen NTM

Eine fantastisch erzählte Geschichte reißt uns mit: Man möchte immer weiter zuhören, doch dann überwältigt einen der Schlaf und man muss bis zum nächsten Abend warten, um zu erfahren, wie es weitergeht. Und selbst wenn die eine Geschichte zu Ende ist, fängt die nächste, noch viel spannendere erst an. Es ist deswegen auch kein Wunder, dass Gemeinschaften vor allem dann entstehen, wenn Geschichten erfunden, ausgetauscht und weitergegeben werden. Gut möglich, dass auch heute wieder junge Menschen auf den Dächern der Stadt sitzen, auf den Fluss schauen und den Gestalten aus »1001 Nacht« begegnen: dem buckligen Sänger, der Tochter des Sultans, dem verzauberten Affen und vielen, vielen mehr…

Das deutsch-russisch-ukrainische Theaterkollektiv subbotnik besteht aus dem Musiker und Komponisten Kornelius Heidebrecht, dem Regisseur und Bühnenbildner Martin Kloepfer und dem Schauspieler und Autor Oleg Zhukov. In ihrer Theatersprache verbinden sie Live-Hörspiel mit Live-Musik und Performance. In ihrer Version von »1001 Nacht«, jener berühmten Geschichtensammlung mit indischen, persischen und arabischen Wurzeln, feiern sie mit bekannten Narrationen, neuen musikalischen Kompositionen und großen Bildern die Macht des Erzählens.

Dauer: 1 Stunde und 15 Minuten; keine Pause

Theater im Pfalzbau(LU) – HUGS / Umarmungen – Stück für Kinder von 4 bis 10 Jahren

DI, 17.12.19, 16:00 Uhr

Theater im Pfalzbau(LU):

5 Karten stehen für die Vorstellung im Theater im Pfalzbau zur Verfügung.

Reservieren Sie bis zum 10. Dezember 2019 15 Uhr

Bei Interesse können Kulturpassinhaber Ihren Reservierungswunsch per Mail oder Telefon anmelden:

info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder 0621-44599550

Das Kulturparkett Rhein-Neckar e.V. behält sich vor die Tickets/Reservierungen zu verlosen wenn sich mehr Interessierte melden als Plätze vorhanden sind.

Die Tickets gibt es an der Abendkasse. Abholen müssen Sie Ihre Eintrittskarte bis spätestens 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung. Die Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Es kann zu langen Wartezeiten kommen. Das Theater behält sich vor bei verspäteter Abholung die Tickets anderweitig zu vergeben.

Falls Sie kein(e) Ticket/Reservierung bekommen werden Sie benachrichtigt.

 

Kinder- & Jugendtheater

HUGS / Umarmungen

Zwei Pandabären bauen sich jeweils ein Nest. Als sie sich treffen, merken sie ziemlich schnell, dass sie sich mögen. Aber wie können sie ihre Zuneigung zum Ausdruck bringen? Wäre es nicht schön, den Herzschlag des anderen spüren zu können? In diesem Fall hilft nur eins: sie müssen zur Schule gehen, aber auf eine ganz besondere Schule: dorthin, wo man Umarmungen lernen kann. Denn durch Umarmungen kann man vieles mitteilen: wir können Mut schöpfen, wenn wir Angst haben, wir können einen Sieg feiern, wir können Freude über eine Begegnung empfinden oder die Hoffnung auf ein Wiedersehen damit verbinden. Und während die beiden Pandabären lernen, ihre Gefühle zu zeigen, wächst der Bambus und die Welt wird bunter und bunter.

Ausgangspunkt dieses Stückes von Teatro Telaio ist die Überlegung, welche Kraft in einer einfachen Geste wie der Umarmung liegen kann. Unsere Geburt geht auf eine Umarmung zurück, wir sehnen uns nach einer Umarmung, wenn wir aufgeregt sind, wenn wir jemanden nach langer Zeit wiedersehen, wenn wir uns unbändig freuen. In der Umarmung vereinen wir uns und schenken dem anderen Zärtlichkeit. Für Kinder ist die Umarmung das Natürlichste von der Welt, und trotzdem will diese Geste bei jedem nächsten Treffen immer wieder neu gelernt werden.

Michele Beltrami und Paola Cannizzaro erkunden in dieser zugleich rührenden und lustigen  Aufführung von Teatro Telaio die Welt der Gefühle und führen vor Augen, dass es gar nicht so leicht ist, sie zum Ausdruck zu bringen. Auf jeden Fall kann dabei jeder noch etwas lernen – Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Stück für Kinder von 4 bis 10 Jahren

Teatro Telaio, Italien

DI, 17.12.19,  16:00 Uhr

Inszenierung Angelo Facchetti
Bühne Rossella Zucchi and Mauro Faccoli

HINTERBÜHNE

Trailer