DAI Heidelberg – 18. Internationales Festival für Stummfilm und Livemusik: The lost films of Laurel & Hardy


Samstag, 26. Januar 2o19, 15:oo Uhr

Wo: Deutsch-Amerikanisches Institut, Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg

Wie viele: 4 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren bis zum 22. Januar beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und werden dann auf die Gästeliste gesetzt.

Festival, Film, Konzert
Musikalische Begleitung: Lily & Co:

Sophie Vardigans (Geige), Julia Vardigans (Klavier) und Lily Vardigans (Schlagzeug)

Angora Love

Regie: Lewis R. Forster, USA 1929, 21 Min., Komödie

Im letzten Stummfilm von Laurel und Hardy läuft den beiden eine vermeintlich gestohlene Ziege zu – und weicht ihnen nicht mehr von der Seite.

Das unfertige Fertighaus

Regie: Clyde Bruckman, USA 1928, 20 Min., Komödie

Laurel und Hardy bekommen den Auftrag ein Fertighaus zu bauen – klar, dass das nur im Chaos enden kann.

Die Sache mit der Hose

Regie: Leo McCarey, USA 1929, 20 Min., Komödie

Gerade aus dem Gefängnis ausgebrochen, tauschen Laurel und Hardy ihre Sträflingsanzüge gegen Zivilklamotten – verwechseln aber die Hosen.