DAI Heidelberg – Eckart Altenmüller: Vom Neandertal in den Konzertsaal


Freitag, 14. Dezember 2o18, 2o:oo Uhr

Wo: Deutsch-Amerikanisches Institut, Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg

Wie viele: 4 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren bis zum 11. Dezember beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und werden dann auf die Gästeliste gesetzt.

Zur Evolution und Neurowissenschaft des Musizierens
Das Gehirn von Musikern ist anders als das von Nicht-Musikern, sagt Eckart Altenmüller. Der Neurologe erklärt die zahlreichen Wirkungen von Musik auf das Fühlen und Denken, auf die Organisation von Gruppen sowie auf unsere körperliche und geistige Gesundheit – über evolutionäre Grundlagen der Musikwahrnehmung und des Musizierens bis hin zu faszinierenden neuen Erkenntnissen zu den Auswirkungen intensiven Musizierens auf das Nervensystem.

Wie entfaltet Musik ihre Wirkung? Was geht dabei in unserem Gehirn vor? Fördert Musik die Intelligenz? Dient sie dem Gruppenzusammenhalt? Teilt Musik Emotionen mit?

Prof. Dr. Eckart Altenmüller ist Musiker und Direktor des Instituts für Musikphysiologie und Musikermedizin an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.