DAI Heidelberg – Max Goldt, Lesung

Freitag, 17. Januar 2020, 20:00 Uhr

Wo: Deutsch-Amerikanisches Institut, Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg

Wie viele: 2 Karten sind insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und werden dann auf die Gästeliste gesetzt.

 

Lesung

Max Goldt

 

Max Goldt. 1958 in Göttingen geboren. Erste Auftritte: Sänger in der Zeit der Neuen Deutschen Welle. Schrieb
108 Kolumnen für Titanic. Seit 1996: ist eine Hälfte des Künstlerduos Katz & Goldt. (Die andere Hälfte: der Zeichner Stephan Katz.) Zahlreiche Comicbücher aus dieser Zusammenarbeit. Schriftsteller und Musiker. Sprachkünstler und Satiriker.

1997 Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor. 2008 Kleist-Preis, Hugo-Ball-Preis. 2016 Göttinger Elch.

Und natürlich darf dieses Lob nicht fehlen: „Max Goldt schreibt heute das schönste Deutsch aller jüngeren Autoren … Die Heiterkeit und Stille, die diese Sprache ihren Lesern schenkt, liegt nicht nur im Humor; ebenso in einem freundlichen Abstandnehmen von den Aufdringlichkeiten einer Wirklichkeit, an der man sich besser seitlich vorbeidrückt.“ Von Gustav Seibt.

Max Goldt liest. Aus älteren Texten. Und aus Neuen.