DAI Heidelberg – Vinton Cerf: The Challenges of Digital Preservation


Donnerstag, 27. September 2o18, 2o:oo Uhr

Wo: Deutsch-Amerikanisches Institut, Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg

Wie viele: 4 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren bis zum 24. September beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und werden dann auf die Gästeliste gesetzt.

International Science Festival – Warm Up!
Wir erzeugen täglich Milliarden von digitalen Objekten mit scheinbar unbegrenzter Lebensdauer. Aber nur scheinbar. Schließlich müssen die Daten in der physischen Welt auf Speichereinheiten gesichert, von Menschen gelesen und von Software interpretiert werden.

Wenn die Bits, die Informationen, irgendwann nicht mehr gelesen werden oder ausgelesen werden können – weil die entsprechende Software auf den dann aktuellen Betriebssystemen nicht mehr läuft – sind die Informationen verloren. Wir stehen digital gesehen vor einem dunklen Zeitalter, wenn wir nicht zügig die technischen, rechtlichen und finanziellen Herausforderungen der Langzeitarchivierung lösen.

Dr. Vinton G. Cerf, Preisträger des ACM A.M. Turing Award, auch bekannt als einer der „Väter des Internets“, spricht im Rahmen seiner Teilnahme beim Heidelberg Laureate Forum (HLF) im DAI. Das HLF ist ein internationales Netzwerktreffen, bei dem jedes Jahr 200 hochbegabte Nachwuchswissenschaftler aus Mathematik und Informatik auf die Besten ihres Fachs treffen.

Sprache: Englisch