DAI Heidelberg – YASCHA MOUNK: Der Zerfall der Demokratie. Wie der Populismus den Rechtsstaat bedroht


Sonntag, 18. Februar 2018, 17:00 Uhr

Wo: Deutsch-Amerikanisches Institut, Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg

Wie viele: 4 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren bis drei Tage vorher beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44 599 550) und werden dann auf die Gästeliste gesetzt.

Über die Veranstaltung:
Die Demokratie steckt weltweit in einer tiefen Krise. Die Zahl der Protestwähler steigt, Populisten erstarken, traditionelle Parteiensysteme kollabieren.

Klar und deutlich erklärt der Politologe Yascha Mounk die komplexen Hintergründe und Mechanismen; und er benennt Maßnahmen, um bedrohte soziale und politische Werte für die Zukunft zu retten: eine breite Koalition gegen Populisten, Verteidigung der Unabhängigkeit von Justiz und Presse, Stärkung der Teilhabe der Bevölkerung, Bekämpfung der sozialen Ungleichheit – und vor allem das Verlassen der persönlichen Komfortzone, um sich im Sinne der Demokratie politisch zu engagieren.

Yascha Mounk, 1982 in München geboren, lehrt politische Theorie und komparative Politik an der Harvard University. Sein Forschungsschwerpunkt umfasst die Geschichte des Populismus und die Krise der liberalen Demokratie.

Link zur Veranstaltung: https://dai-heidelberg.de/de/veranstaltungen/yascha-mounk-18678/