Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz (LU) – 2. Mannheimer Meisterkonzert


So, 09. Dezember 2018, 19:30 Uhr

Wo: Mannheim, Rosengarten, Musensaal
Wie viele: 10 Karten

Sie reservieren ab 4 Wochen vor der Veranstaltung beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und können Ihre Karte dann im Kulturparkett Laden in Mannheim (S3, 12) abholen.
Wenn noch mehr als 3 Karten verfügbar sind, können Karten aus dem Bestand ab einem Tag vorher auch an eine Begleitperson ohne Kulturpass gegeben werden!
Wenn Sie Ihre Karte in unseren Büros in Heidelberg, Ludwigshafen oder Schwetzingen zu den dortigen Öffnungszeiten abholen möchten, geht das auch. Bitte dafür frühzeitig reservieren, dort lagern keine Karten!
Die Eintrittskarten der Staatsphilharmonie beinhalten ein VRN-Kombiticket!
D.h. sie berechtigen am Veranstaltungstag bis zum darauf folgenden Tag 3:00 Uhr zur Fahrt mit allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (DB: RE, RB und S-Bahn jeweils in der 2. Klasse) im VRN.

2. Mannheimer Meisterkonzert

Mitwirkende
Niklas Benjamin Hoffmann Dirigent
Tianwa Yang Violine

Programm
Sergej Prokofjew Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25 „Symphonie classique“
Rudi Stephan Musik für Geige und Orchester in einem Satz 1913 rev.
Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie Nr. 3 a-Moll, op. 56 „Schottische“

Beschreibung
Die junge Violinistin Tianwa Yang hat es in den musikalischen Olymp geschafft: die aus Peking stammende Solistin gilt als eine der bedeutendsten Talente ihrer Generation, ist mehrfach mit dem ECHO-Klassik ausgezeichnet und von der „FAZ“ als „stärkste junge Geigerin weit und breit“ charakterisiert worden. Umso mehr freut sich die Metropolregion auf sie und Ihre Interpretation der gehaltvoll komponierten Musik für Geige und Orchester von Rudi Stephan aus dem Jahr 1913. Prokofjews heitere „Symphony classique“ und Mendelssohns unvergleichbar noble „Schottische“ verleihen dem Konzert einen stimmungsvollen Rahmen.