Staatsphilharmonie RLP im Pfalzbau (LU) – Gustav Mahler: 7. Sinfonie


Fr, 23. Februar 2018, 19:30 Uhr (Einführung 18:45 Uhr)

Wo: Ludwigshafen, Pfalzbau, Konzertsaal
Wie viele: 10 Karten

Neu für Konzerte der Staatsphilharmonie: Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und können Ihre Karte dann im Kulturparkett Laden in Mannheim (S3, 12) abholen.
Wenn noch mehr als 3 Karten da sind, können Karten aus dem Bestand ab einem Tag vorher auch an eine Begleitperson gegeben werden!
Wenn Sie Ihre Karte in unseren Büros in Heidelberg oder Schwetzingen zu den dortigen Öffnungszeiten abholen möchten, geht das auch. Bitte dafür frühzeitig reservieren, dort lagern keine Karten!

Die Eintrittskarten der Staatsphilharmonie beinhalten ein VRN-Kombiticket!
D.h. sie berechtigen am Veranstaltungstag bis zum darauf folgenden Tag 3:00 Uhr zur Fahrt mit allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (DB: RE, RB und S-Bahn jeweils in der 2. Klasse) im VRN.

3. Philharmonisches Konzert

Mitwirkende

  • Karl-Heinz Steffens Dirigent

Programm

  • Gustav Mahler Sinfonie Nr. 7 e-Moll, „Lied von der Nacht“

Beschreibung

An etwas „ominös Positiven“ stören sich die treusten Mahler-Anhänger, darunter der zitierte Adorno, bis heute, wenn es um die, in ihren Augen, seltsam unentschlossene 7. Sinfonie geht. Höchste Qualität steht neben billigem Pathos und die Mahler innewohnende Faszination für eine feinnervigen Todesäthetik geht in der 7. Sinfonie Hand in Hand mit der Romantik eines nächtlichen Ständchens. Doch gerade die Zerrissenheit der Komposition zeichnet Mahler als aufrichtigen Gestalter der Widersprüche seiner Zeit aus, das krasse Gegeneinander ist sein Element, was ihn noch heute hochmodern erscheinen lässt.

Um 18:45 Uhr findet eine Konzerteinführung im Raum „Havering“ statt.