Festspiele Ludwigshafen – Made in Bangladesh


26. November 2014 · 19:30 Uhr

Wo: Theatersaal, Theater im Pfalzbau, Ludwigshafen
Wie viele: 10 Karten

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und können Ihre Karte dann direkt an der Abendkasse im Theater im Pfalzbau abholen.

Festspiele Ludwigshafen – Made in Bangladesh
Choreographie: Helena Waldmann
Musikalische Leitung: Daniel Dorsch,
Hans Narva
Produktion von Helena Waldmann und
ecotopia dance productions

Nicht zum ersten Mal hat Helena Waldmann ein Thema gefunden, das unter
die Haut geht: In ihrem neuen Projekt beleuchtet sie mit den Mitteln des
Tanzes die Arbeitsbedingungen der »garment factories« in Bangladesch.
Die Choreographin ist bekannt dafür, genau hinzuschauen und sich nicht mit Klischees
zufrieden zu geben. Vor Ort in Dhaka und gemeinsam mit einem einheimischen
Ensemble reflektiert Waldmann die unheimlichen Ähnlichkeiten der prekären
Existenz von Tänzern und der von Textilarbeiterinnen. In Koproduktion und in
Zusammenarbeit mit Kultur-Einrichtungen in Europa und Bangladesh entsteht ein Stück, das an Aktualität und sozialer Relevanz seinesgleichen sucht.

Helena Waldmann
Man kann sie ohne zu zögern als Weltreisende in Sachen Tanz bezeichnen: Sogar gemessen an den Standards einer durch und durch international arbeitenden Szene dürfte ihr Aktionsradius kaum zu übertreffen sein. An der Schnittstelle von Regie, Choreographie und soziologischer Feldforschung produziert, tourt und engagiert sich Helena Waldmann weltweit – vom Nahen Osten über Lateinamerika bis nach Asien und Afrika. Als künstlerischer Kompass dient ihr ein ausgeprägtes Sensorium für die Widersprüche unseres Lebens und die Fragilität unseres Glücks – überall.
Deshalb bewegen Helena Waldmanns Stücke so sehr.

in Koproduktion mit
Theater im Pfalzbau Ludwigshafen,
Les Théâtres de La Ville de Luxembourg,
Goethe-Institut Bangladesh,
Burghof Lörrach, Forum Freies Theater Düsseldorf,
Tollhaus Karlsruhe, Kurtheater Baden
in Zusammenarbeit mit SHADHONA – A Center for the
Advancement of Southasian Culture
gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes

Den Video-Trailer zu Made in Bangladesh finden Sie >>hier!