Haus der Astronomie (HD) – Vortragsreihe „Faszination Astronomie“: Schwarze Löcher in Kugelsternhaufen – A Black Hole Love Story


Donnerstag, 13. Dezember 2o18, 19:oo Uhr

Wo: Haus der Astronomie, MPIA-Campus, Königstuhl 17, 69117 Heidelberg

Wie viele: 2 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren bis zum 6. Dezember beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und können Ihre Karte dann an der Abendkasse abholen

Schwarze Löcher in Kugelsternhaufen – A Black Hole Love Story
Dr. Anna Sippel , Max-Planck-Institut für Astronomie

Kugelsternhaufen gehören zu den grössten und schwersten Sternhaufen und existieren in und um Galaxien wie auch unserer Milchstrasse. Die Sterndichte in ihnen ist extrem hoch, was unausweichlich zu häufigen Begegnungen führt. Gleichzeitig beherbergen Kugelsternhaufen die Endprodukte der Sternentwicklung, unter anderem Schwarze Löcher. In Kombination mit dem einzigartigen Tanz der Sterne können sich in diesem speziellen Umfeld im Zentrum des Kugelsternhaufens Doppelsternsysteme aus Schwarzen Löchern bilden. Durch die Verwendung von präzisen Computermodellen werde ich illustrieren unter welchen Konditionen diese Doppelsterne schlussendlich Auslöser von Gravitationswellen werden können.
Anna Sippel promopvierte an der Swinburne University of Technology in Melbourne, Australien und arbeitet seit 2015 als Postdoc am MPIA über die Entwicklung von Kugelsternhaufen, vorallem in der Milchstrasse, sowie über Schwarze Löcher und Doppelsternsysteme in Kugelsternhaufen.