Heidelberger Frühling – Eröffnung »Standpunkte«


Do, 20. April 2017, 19:30 Uhr

Wo: Kongresshaus Stadthalle, Heidelberg ,
Wie viele: 10 Karten

Sie reservieren beim Kulturparkett per Mail an info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch unter 0621 44599550 bis zum 18. April und können Ihre Karte bei der Abendkasse abholen.

 

Eröffnung »Standpunkte«
>>Fremd bin ich erzogen<<

 

Programm

Franz Schubert:
»Die Winterreise« op. 89 D 911, 1. Abtheilung

Claude Debussy:
»En blanc et noir« für zwei Klaviere L 134

Geon-Yong Lee:
»Song in the Dusk I« für Klarinette solo

Benjamin Britten:
»Winter Words« op. 52

Über die Veranstaltung

Liedliebhabern wird beim Stichwort »Fremde« Schuberts Winterreise in den Sinn kommen: »Fremd bin ich eingezogen …«. Die »erste Abtheilung« dieses Zyklus’ mit nur zwölf Liedern, die sich der große Schubert-Interpret Ian Bostridge für das heutige Konzert vorgenommen hat, eröffnet deshalb trefflich das Kammermusikfest »Standpunkte« unter dem Leitgedanken »In der Fremde«. Brittens »Winter Words« korrespondieren mit Schubert ebenso subtil wie mit dem »Gesang in der Dämmerung « des koreanischen Komponisten Geon-Yong Lee, der hier von dessen immens begabten Landsmann Han Kim gespielt wird, welcher in Heidelberg noch als Stipendiat des Jahres 2016 in Erinnerung ist.

Künstler/Besetzung

Ian Bostridge, Tenor
Julius Drake, Klavier
Han Kim*, Klarinette
Elisabeth Brauß*, Klavier
Igor Levit, Klavier