Heidelberger Frühling – Nikolaj Znaider & Piotr Anderszewski


Sa, 01. April 2017, 19:30 Uhr

Wo: Kongresshaus Stadthalle, Heidelberg ,
Wie viele: 10 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar.

Sie reservieren beim Kulturparkett per Mail an info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch unter 0621 44599550 bis zum 30. März und können Ihre Karte bei der Abendkasse abholen.

Nikolaj Znaider & Piotr Anderszewski

Programm

Leoš Janáček:
Sonate für Violine und Klavier

Robert Schumann:
Sonate Nr. 2 für Violine und Klavier d-Moll op. 121

Ludwig van Beethoven:
Sonate für Violine und Klavier G-Dur op. 96

Drei große Violinsonaten, Gipfelwerke ihrer Gattung, und zwei hochbedeutende Interpreten von großer Individualität – so sieht ein gelungener Festival-Samstag aus! Janáčeks Sonate entstand 1914 zu Beginn des Ersten Weltkriegs im Hochgefühl über die ersten Erfolge russischer Truppen, mit denen Janáček sympathisierte; ein euphorisches, aufgewühltes Werk. Sinfonische Dimensionen erreicht Robert Schumanns zweite Violinsonate: grandios und zugleich voller Poesie. Beethovens letzte Violinsonate steht würdig in dieser Reihe: Sie gilt als die am feinsinnigsten gearbeitete der zehn Violinsonaten aus Beethovens Feder.

Künstler/Besetzung