Internationaler Frauentag in Ludwigshafen – Die verratene Generation


23. März 2015 · 18:00 Uhr

Wo: Heinrich Pesch Haus (Frankenthaler Straße 229, 67059 Ludwigshafen)
Eintritt frei!

Die verratene Generation – Was wir den Frauen in der Lebensmitte zumuten
Vortrag und Gespräch

Sie starteten als erste Frauengeneration
Deutschlands mit einer guten Ausbildung in ein
Leben, das ihnen gleiche Chancen und Rechte
wie den Männern versprach – die Frauen der geburtenstarken
Jahrgänge um die 60er.
„Die verratene Generation“ – so beschreiben die
Autorinnen Christina Bylow und Kristina Vaillant
die Generation dieser Frauen in ihrem gleichnamigen
Buch und beklagen, dass die heute Fünfzigjährigen
in vielen Bereichen den Kürzeren ziehen:
Job, Familie, Verdienst und Rente.
Christina Bylow und Kristina Vaillant diskutieren
über die Generation der Babyboomer-Frauen in
einer auf Sexiness gepolten Gesellschaft, über
Rentenungerechtigkeit und Altersarmut, die Entfremdung
zwischen Männern und Frauen – und
darüber, was diese Frauengeneration dennoch
geleistet hat.
Nicht resignieren sondern verstehen, wie es dazu
kommen konnte, ist dabei das Anliegen der Autorinnen.
Und sie wollen Frauen ihrer Generation
Mut machen, entschieden für das einzutreten,
was ihnen zusteht und sich für eine Zukunft in
Würde zu engagieren.
Die Veranstaltung wird moderiert von Ulrike
Gentner, stellvertretende Direktorin des Heinrich
Pesch Hauses. Gesprächspartnerinnen sind Susanne
Diehl, Stadt Ludwigshafen und Kornelia
Barnewald, Gleichstellungsbeauftragte des
Rhein-Pfalz-Kreises.