Kulturbrücken Jungbusch – Split


10. Oktober 2014 · 20:00 Uhr

Freitag, 10. Oktober 2014 20.00 Uhr
Kulturbrücken Jungbusch
Wieviel: 6 Karten
Kartenbestellung unter info@kulturparkett-rhein-neckar.de
oder bitte unter 0621 44 59 95 50 oder 0163 1630687 (Montag bis Freitag 17.00-20.00 Uhr)
Kartenabholung an der Abendkasse ca. 30 Minuten vor dem Konzert

SPLIT

Früher war alles besser: Musik, Politik, Autos, ja, sogar die Zukunft. Und die einzige Sorge war lediglich ‚die Angst vor totaler atomarer Vernichtung‘ (frei nach Homer Simpson). Und so besinnen sich auch In Hope auf ihre Wurzeln: melancholische und kritische Texte, eingängige Geigenmelodien und akustische Gitarren. In… Hope versetzen sich musikalisch in die Vergangenheit und textlich in die Zukunft.

Eine neue Liebe erobert ungestüm das Herz, während Zukunftsängste zum Sorgenkind der Anfang-Zwanzigjährigen werden. Der Zuhörer steigt in eine Zeitmaschine ein – und wird dazu aufgefordert so zu sein, wie die Jugend halt ist: Tagsüber im Zirkus arbeiten, nachts Zigarettenautomaten aufknacken. Und zumindest an diesem Punkt wird sich nichts mehr ändern.

Keiner anderen Generation steht die Welt so offen. 1000 Chancen am Horizont. Alle sofort greifbar. Paradoxerweise ist es gerade diese Vielfalt, die den Großteil im Meer der Möglichkeiten versinken lässt. Mit geworfenem Anker.

SPLIT dagegen hissen erneut die Segel, um auf ihrer Reise in guter alter Do-It-Yourself Manier weiterhin Fahrt aufzunehmen. Mit Konsequenz und Erfolg. (siehe Short Facts)

Auch 2013 legen Faby (21, Gesang, Bass), Wanka (21, Gitarre, Gesang), Cedric (23, Gitarre) und Krelin (21, Drums) von ihrem Heimathafen Eislingen/Fils ab.
Mit an Bord: Ihr neues Studioalbum „STAY GOLD“. In Zusammenarbeit mit Produzent Matthias Fischer (SWR) und Jonathan Walter, der sich auch für Hits wie „Fieber“ von Christina Stürmer verantwortlich zeigt, wurde in den letzten 2 Jahren eine Schatzkiste aus Pop/Rock geschmiedet und mit Indie Einflüssen sowie Elektro-Elementen veredelt.

Dieser Kompass aus Gold wird SPLIT auch künftig den richtigen Kurs weisen.

Faby (Vocals, Bass)
Wanka (Guitar, Vocals)
Cedi (Guitar)
Krelin (Drums)