Kultursommer Wachenheim : Europas wilder Norden

26. bis 29. März 2020

Veranstaltungsort:

Lutherische Kirche, Langgasse 6, 67157 Wachenheim an der Weinstraße.

Fotoausstellung und sanitärer Bereich sind für Rollator- und Rollstuhlfahrer gut zugänglich.

Öffnungszeiten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

 

Vier Tage – Fünf Länder

Fotoausstellung, Vorträge, Gespräche und Kulinarik

26. bis 29.März 2020

Fotografische Erlebnisreisen und spektakuläre Kurzfilme entführen den Betrachter in eine ursprüngliche und wilde Welt. Vier Tage lang erklingt der Ruf des Abenteuers, vier Tage voller Spannung und unbeschreiblicher Schönheit der Natur. Im Anschluss findet an jedem Tag ein Gesprächsaustausch bei landestypischen Spezialitäten statt.

Eintritt frei!

Die familienfreundliche Veranstaltung ist für Kinder ab 10 Jahren geeignet, die Kleineren finden Abwechslung am Spieltisch. Schulklassen sind nach Anmeldung herzlich willkommen.

Europas wilder Norden - Kultursommer Wachenheim 2020

Programm

Europas wilder Norden - Kultursommer Wachenheim 2020
Fotos: Dr. Oliver Schwenn, Dagmar Ritter

Fotoausstellung „Europas wilder Norden“

Impressionen von Dänemark, Grönland, Spitzbergen, Lappland und Island.

Geöffnet Donnerstag bis Sonntag, Eintritt frei.

 

Donnerstag 26.März

Thementag Dänemark/Grönland

Offizielle Eröffnung mit allen Ausstellern, am Piano Sabine Kröger und Anna Kuhn-Thiel.

Programm: Literatur und Gespräch zum Thema „Innovatives Dänemark“.                                       Gesprächspartnerin: Kamilla Beris, gebürtige Dänin.

Landestypische Spezialität: dänisches Smörbröd, Bier und Wein.

 

Freitag 27.März

Thementag Norwegen/Spitzbergen

Programm: Informationsbroschüren und Gespräch zum Thema „Klimaforschung auf Spitzbergen“. Gesprächspartnerin: Dagmar Ritter. Mit freundlicher Unterstützung des Alfred-Wegener-Instituts für        Polar- und Meeresforschung.

Landestypische Spezialität: norwegischer Räucherkäse mit Brot, Bier und Wein.

 

Samstag 28.März

Thementag Schweden/Lappland

Programm: Moderierte Fotoschau und Gespräch zum Thema „Ein Nomadenvolk wird sesshaft“ und   Aufnahmen von Benny Jonsson, Rentierzüchter aus Lappland.                                                         Gesprächspartner: Gisela und Sven-Erik Tegelstedt, gebürtiger Schwede.

Landestypische Wurstspezialitäten von Elch und Rentier, dazu Fladenbrot, Bier, Wein und „Wolfspfote“.

 

Sonntag 29.März 16 Uhr

Thementag Island

Programm: Moderierte Filme zum Thema „Polarlichter“ und „Arktis“ mit anschließender Gesprächsrunde.        Gesprächspartner: Dr. Oliver Schwenn, Fotograf und Geologe.

Landestypische Spezialitäten: Skùffukaka und Sjónvarpskaka als süße Kuchen zu Kaffee und Tee.