Mannheim sagt Ja: „RECHTS: ex und pop – oder EINE PROKLAMATION FÜR DIE DEMOKRATIE“


Freitag, 22. September 2017, 19:00 Uhr

RECHTS: ex und pop – oder EINE PROKLAMATION FÜR DIE DEMOKRATIE

Ein Stück des COMMUNITYartCENTERmannheim

Im Theaterstück RECHTS: ex und pop – oder EINE PROKLAMATION FÜR DIE DEMOKRATIE fragt das COMMUNITYartCENTERmannheim: wo und warum docken Ideen, die zur Einschränkung oder Abschaffung demokratischer Grundwerte führen, bei Menschen an? Wer steckt hinter den „rechten“ Ideen – welche Menschen, welche Biografien, welche Netzwerke und wie agieren diese? Das Stück sensibilisiert für demokratiegefährdende Bewegungen und will mobilisieren, einzutreten für die Erhaltung und Weiterentwicklung der OFFENEN GESELLSCHAFT. Zwei Tage vor der Bundestagswahl ein Weckruf auf dem Weg zur Wahlurne.

  • Inszenierung + Stückfassung: ANNETTE DOROTHEA WEBER
  • Spiel: CAROLINE BETZ, FOLKERT DÜCKER,
  • MONIKA-MARGRET STEGER, MATHIAS WENDEL
  • Stimme: ANGELIKA BAUMGARTNER
  • Musik: MIKE RAUSCH
  • Ausstattung: JULIA SCHILLER
  • Video: MOSJKAN EHRARI
  • Grafik: JESSICA UHRIG
  • Dramaturgie: BIRGIT THOMAS
  • Ausstattungsassistenz: KAROLINA DASHTY

Mit freundlicher Unterstützung von der HEIDEHOF-Stiftung