Mannheimer Philharmoniker – Orchesterkonzert mit Mischa Maisky

Do. !0. Oktober 2019 20:00 Uhr

Wo: Rosengarten Mannheim  Mozartsaal
Wie viele: 60 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Bei Interesse können Kulturpassinhaber beim Kulturparkett Ihren Reservierungswunsch per Mail oder Telefon (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder 0621-44599550 melden.

Falls Sie in Heidelberg, Schwetzingen und Speyer wohnen können Tickets zugesendet werden. Das funktioniert wenn Sie bei der Reservierung Ihre Adresse angeben!

Reservieren können Sie bis zum Dienstag, den 7. Oktober 2019, 18:00 Uhr.

Bei großer Nachfrage werden die Tickets verlost.

Es gelten unsere Spielregeln / Wichtige Hinweise zur Verbindlichkeit von Reservierungen.

Orchesterkonzert mit Mischa Maisky

Do. 10.10.2019

20:00h – Rosengarten Mannheim, Mozartsaal

Mannheimer Philharmoniker

Boian Videnoff, Leitung

Mischa Maisky, Cello

Programm

Fang

Noir

Schumann

Cellokonzert

Dvorak

Sinfonie Nr. 9

Beschreibung

Erleben Sie Mischa Maisky, den führenden Cellisten unserer Zeit, zusammen mit den Mannheimer Philharmonikern. Das Auftaktkonzert der 10. Saison im Mozartsaal wird ein unvergessliches Hörerlebnis. Denn schon in der Vergangenheit begeisterte Maisky mit seinem feurigen, leidenschaftlichen Spiel das Mannheimer Publikum.

Mit ganzer Seele und ganzem Herzen widmet sich Mischa Maisky seinem Cello. Als Mensch und Musiker brennt er für die Romantik. Emotionale Tiefe und warme Töne lassen ihn mit seinem Instrument zu einer Einheit verschmelzen: „Wenn man das Herz der Menschen erreichen will, muss es auch selbst von Herzen kommen. Es genügt nicht, mit dem Kopf oder den Händen zu musizieren“. Seit Jahrzehnten prägt Maisky wie kein anderer die Musikwelt. Als Exklusivkünstler der „Deutschen Grammophon“ spielte er in mehr als dreißig Jahren fast vierzig Aufnahmen mit namhaften Orchestern wie den Berliner Philharmonikern und den Wiener Philharmonikern ein. Mischa Maisky wird mit seiner Interpretation von Schumanns Cellokonzert die hochemotionale, melancholische Schumann‘sche Gefühlswelt zum Klingen bringen.
Die Jubiläumssaison 2019/20 wird von der amerikanischen Komponistin Fang Man als Composer in Residence begleitet. Ihr Werk „Noir“ birgt in sich eine neue Welt inspirierender Klangerlebnisse. Die Farbe Schwarz vereint viele Facetten in sich: düstere Nacht, innerer Zwiespalt, von Albträumen geplagter Schauer. Fang Man taucht den Konzertsaal mit gewaltigen Klängen in eine neue Farbe – „Noir“.

Dvoraks 9. Symphonie schlägt schließlich die Brücke zum Debütkonzert des Orchesters im Jahr 2010. Damals wie heute erklingt ein meisterhaftes Donnerwerk der Musikgeschichte, dieses Mal im Mozartsaal.
Freuen Sie sich auf eine eindrucksvolle Saisoneröffnung!

Dauer: ca. 72 min zzgl. 20 min Pause