NTM – Die Walküre


26. April 2015 · 17:00 Uhr

Wo: Nationaltheater Mannheim, Opernhaus
Wie viele: 8 Karten

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) bis 20. April und können Ihre Karte dann direkt an der Abendkasse im Nationaltheater abholen.

Die Walküre
von Richard Wagner

Den Trailer zu Die Walküre finden Sie
hier!

Wotan zeugte zusammen mit einer Menschenfrau die Zwillinge Siegmund und Sieglinde. Denn ein freier Held soll tun, was er selbst als Hüter der Gesetze nicht darf: den im Rheingold verlorenen Ring und dessen Macht zurückgewinnen. Auf der Flucht findet Siegmund im Hause Sieglindes Schutz. Die als Kinder voneinander Getrennten erkennen sich als Geschwister und werden ein Liebespaar. Nach der Liebesnacht stellt sich Siegmund Sieglindes Gatten Hunding zum Kampf. Als Hüterin von Recht, Sitte und Ehe überzeugt Wotans Gattin Fricka ihn davon, dass eine göttliche Unterstützung Siegmunds die Grundfesten seines Systems erschüttern würde. Wotan kapituliert und befiehlt der Walküre Brünnhilde Siegmunds Tod. Brünnhilde ist von der Liebe des Paares berührt und widersetzt sich ihrem Vater. Während Siegmund durch Wotans Eingreifen stirbt, kann sie Sieglinde retten, die Siegmunds Sohn erwartet. Wotan verbannt die ungehorsame Tochter, umgibt jedoch den Ort, an dem sie in Schlaf versinkt, mit einem Feuerring. Sie soll die Frau des Furchtlosen werden, der sie findet und weckt.

Mit Das Rheingold hatte Richard Wagner seinen Zyklus in der Welt der Götter, Riesen und Zwerge begonnen. In Die Walküre werden Götter- und Menschenwelt im Schicksal eines Liebespaares verknüpft und existentielle Beziehungsfragen verhandelt.

 

Das Filmprojekt zum Neuen Mannheimer Ring wird unterstützt durch unseren Hauptsponsor Bilfinger Berger SE

 

Dauer: 5 Stunden und 10 Minuten, inkl. zwei Pausen (30 Minuten; 40 Minuten) nach 1 Stunde und 5 Minuten sowie nach 3 Stunden und 10 Minuten