NTM – Pomona (DSE)


Di, 15. November 2016, 20.00 Uhr

Wo: Nationaltheater Mannheim, Studio Werkhaus
Wie viele: 8 Karten

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) bis 8. November und können Ihre Karte dann direkt an der Abendkasse im Nationaltheater abholen.

Pomona (DSE)

Ollie sucht ihre verschwundene Zwillingsschwester. Wir folgen ihr in ein Bordell, aus dem bereits mehrere Mädchen verschwunden sind, und in einen unterirdischen Raum, in dem albtraumhafte Dinge vor sich zu gehen scheinen. Unterirdisch auch die Lagerhalle, wo Transporter geheime Fracht anliefern. Sie befindet sich in Pomona, einer inselartigen Industriebrache im Herzen Manchesters. Charlie ist Wachmann in Pomona und in seiner Freizeit leidenschaftlicher Dungeons & Dragons-Rollenspiel-Erfinder und -Spieler. Und so ist er selbst Teil der Geschichte um Ollie und ihre Schwester. Aber was ist Wirklichkeit und was ist erfunden? Und welche Horror-Phantasien sind vielleicht doch real vorhandener Bestandteil unseres echten Lebens – mehr als wir wahrhaben möchten?

Über die Uraufführung 2014 in London schrieb die britische Times: »Alistair McDowall verwebt Elemente aus Computerspielen, Mafia-Thrillern und Science Fiction, findet dafür aber eine ganz eigene Sprache und völlig unvorhersehbare Wendungen. Zudem wird die apokalyptische Atmosphäre immer wieder durchschossen von anarchischem Humor.«

Von Alistair McDowall, 1987 in Nordengland geboren, war am Nationaltheater bereits Brilliant Adventures zu sehen.