Orchester des Nationaltheaters Mannheim – 1. Akademiekonzert


Montag, 1. Oktober und Dienstag, 2. Oktober 2018 - 20.00 Uhr

Wo: Mozartsaal, Rosengarten Mannheim, Rosengartenpl. 2, 68161 Mannheim
Wie viele: Montagskonzerte 30 Karten, Dienstagskonzerte 10 Karten. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie bestellen Ihre Karte bis eine Woche vorher telefonisch beim Kartenbüro der Musikalischen Akademie unter 0621 / 26044 (Montag – Freitag 10-14 Uhr, Mittwoch 10-18 Uhr.) Bitte geben Sie bei der Reservierung an, dass Sie Kulturpass-Inhaber sind. Ihre Karte können Sie dann vor Konzertbeginn an der Abendkasse abholen.

Kurzeinführung um 19.15 Uhr im Rosengarten

1.Akademiekonzert 01.10. & 02.10.2018

Anton Webern: Passacaglia d-Moll op. 1

Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert e-Moll op. 64

Johannes Brahms: Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Alexander Soddy, Dirigent

Augustin Hadelich, Violine

Saisoneröffnung: In Brahms’ 1. Symphonie zeigt sich das NTO in vollem romantischem Ornat. Vierzehn lange Jahre hat sich Johannes Brahms zögernd und zagend mit seiner Symphonie Nr. 1 geplagt, bei ihrer Uraufführung war er 43, und gleich maulten die Kritiker, es handle sich hier um „Beethovens Zehnte“ – das Schöne aber ist, dass dieser Erstling das ganze Komponistenleben des Johannes B. bis zum Jahr 1876 enthält: Kammermusik, Choräle, Volkslieder – und musikalische Grüße an die geliebte Freundin Clara Schumann …

Felix Mendelssohn Bartholdys Violinkonzert ist und bleibt das vielleicht am heißesten geliebte Violinkonzert der Musikgeschichte. Als Solist ließ sich der weltweit schwer gefragte amerikanische Geiger Augustin Hadelich gewinnen …

Ganz nach alter Art hat Anton Webern am Ende seiner Lehrzeit bei Arnold Schönberg eine Passacaglia l für Orchester komponiert. Trotzdem findet sich auch in diesem faszinierenden Werk schon ein Markenzeichen webernscher Moderne: Webern komponiert mit der Stille. Selbst im größten Orchestergetümmel ist sie Teil der Komposition – und wird selbst zu Musik.