Schnawwl – Das Spielzeug schlägt zurück II, für Kinder ab 7 Jahren


Sa, 12. November 2016, 17.00 Uhr

Wo: Kinder- und Jugendtheater Schnawwl, Brückenstraße 2, Mannheim
Wie viele: 10 Karten

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) bis 8. November und können Ihre Karte dann direkt an der Abendkasse im Schnawwl abholen.

Das Spielzeug schlägt zurück II

Ein Publikumsliebling kehrt zurück, denn das Junge Nationaltheater nimmt in neuer Besetzung und mit neuem Schwung Das Spielzeug schlägt zurück! wieder in den Spielplan auf.

In dieser Theatervorstellung sind vor allem Fantasie und Spielfreude gefragt. Denn das freie Spiel und der Spaß daran stehen im Mittelpunkt der Vorstellung, die alle Kinder im Zuschauerraum einlädt, das Geschehen auf der Bühne mitzugestalten. Die Kinder bringen jeweils ein Spielzeug mit in die Vorstellung, wo sie in den Händen der Schauspieler zu bärenstarken Superhelden, fiesen Ganoven oder verliebten Seekrabben werden. Aus einem Spielzeugtraktor wird so schnell ein Weltraumkreuzer und ein Flummi mutiert zur Honigbiene. So werden Kinder und Darsteller Teil eines immer neuen, immer anderen Kunstereignisses. Bühne frei für Bären, Barbies und Boote.

Für die Darsteller gibt es keine festen Partner, kein Textbuch und auch die alternierenden Musiker müssen ohne Notenblätter auskommen. Ins kalte Wasser zu springen ohne nachzudenken, etwas zu probieren und sich nicht darum zu scheren, ob es originell ist oder funktioniert, das ist das oberste Ziel im von Keith Johnstone geprägten Improvisationstheater. Nils Petter Mørland, einer der Erfinder von „Das Spielzeug schlägt zurück!“ beschreibt die Theaterform so:„Ein Spieler im Improvisationstheater läuft rückwärts in die Zukunft. Er weiß nicht, was hinter ihm passiert, aber er sieht, was zuvor geschehen ist und kann sich daran orientieren.”

Dauer: ca. 1 Stunde, keine Pause
Die angegebene Dauer ist lediglich ein Richtwert.