Schwetzinger SWR Festspiele – Corina Belcea (Violine), Antoine Lederlin (Violoncello) & Michail Lifits (Klavier)


19. Mai 2016 · 19:30 Uhr

Wo: Mozartsaal, Schloss Schwetzingen
Wie viele: 10 Karten

Sie reservieren direkt bei den Schwetzinger SWR Festspielen (Herr Arndt, Telefon: 0 7221 929 24989). Bitte beachten Sie: wenn Sie Ihre Reservierung auf den Anrufbeantworter sprechen, wird diese ebenfalls berücksichtigt und Sie erhalten nur dann Rückmeldung, wenn es keine Karten mehr gibt! Ihre Karte können Sie dann an der Abendkasse abholen.

Corina Belcea (Violine), Antoine Lederlin (Violoncello) & Michail Lifits (Klavier)
Kammermusik mit Werken von Kodály, Strauss & Beethoven

Konzertbeginn 19.30 Uhr
Einführung 18.30 Uhr im Jagdsaal

Programm
19Zoltán Kodály

Duo für Violine und Violoncello op. 7

Richard Strauss
Sonate für Violine und Klavier Es-Dur op. 18

Ludwig van Beethoven
Klaviertrio B-Dur op. 97 „Erzherzog-Trio“

Der als „Meister logischer Entwicklungen“ (Die Rheinpfalz) gefeierte Ausnahme-Pianist Michail Lifits ist ohnehin schon eine Klasse für sich. Nun trifft er auf die rumänische Geigerin Corina Belcea und den französischen Cellisten Antoine Lederlin, beides Musiker des nun mehr seit über 20 Jahren erfolgreichen Belcea Quartet, das sich seit 2010 mit dem Artemis Quartett eine Residenz am Konzerthaus Wien teilt. Im lockeren Wechsel werden die drei Musiker an diesem Konzertabend erproben, welche Besetzungsmöglichkeiten die Dreizahl bietet.

Mit den ersten beiden Werken erklingt Musik, die völlig zu Unrecht eine kammermusikalische Randexistenz fristet. Nach Zoltán Kodálys Duo op. 7 öffnet die Violinsonate Es-Dur op. 18 von Richard Strauss die Ohren dafür, dass der große Symphoniker und Opernkomponist auch ein bemerkenswerter Kammermusiker mit ganz eigenem Ton war. Ludwig van Beethovens „Erzherzog-Trio“ mit dem kantablen Beginn und dem temperamentvollen Final-Rondo führt die drei Musiker spielerisch zusammen.