Schwetzinger SWR Festspiele – Liederabend


Fr, 19. Mai 2017, 19.30 Uhr

Wo: Rokoko-Theater, Schloss Schwetzingen
Wie viele: 9 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren bis zwei Tage vorher beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch (0621 44 59 95 50) und können Ihre Karte dann an der Abendkasse abholen.

Liederabend

Der kanadische Bariton Gerald Finley und sein Klavierpartner Julius Drake entwerfen ein Panorama der Liedkunst. Von deren erstem Großmeister, Franz Schubert, aus durchstreift das polyglotte Programm die europäische Nachbarschaft im Westen und Nordwesten: Frankreich, das Land der berühmten Tierfabeln Lafontaines und der charakteristischen, animalischen
Tugenden gewidmeten Klavierstücke eines Couperin oder Rameau, die in den Zyklen von Poulenc und Ravel modernisiert weiterwirken; England, dessen schöpferisch-musikalische
Renaissance seit dem späten 19. Jahrhundert durch den Liedgesang und seine Spannung zum Volkston entscheidend gefördert wurde. Die Leidenschaft der großen Schubert-Werke erhält ihren Kontrapunkt im geist- und bilderreichen Humor der französischen und britischen Meister. Lieder der Romantik, des 20. und 21. Jahrhunderts nehmen in Gerald Finleys Konzert- und Aufnahmetätigkeit eine zentrale Stellung ein.

Franz Schubert 1797 – 1828
Lieder nach Gedichten von Johann Wolfgang von Goethe und Ernst Schulze

Francis Poulenc 1899 – 1963
»Le Bestiaire«, ou »Cortège d’Orphée«

Maurice Ravel 1875 – 1937
»Histoires naturelles«

Marc-Anthony Turnage *1960
Three Songs

Benjamin Britten 1913 – 1976
Folksongs