Theater Heidelberg – Richard III


28. Mai 2016 · 19:30 Uhr

Wo: Theater Heidelberg, Marguerre-Saal
Wie viele: 8 Karten

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und können Ihre Karte direkt im Kulturparkett Laden in Mannheim (S3, 12) oder in Heidelberg (mittwochs zwischen 18:00 und 19:00 Uhr in den Räumen des VBI e.V., Alte Eppelheimer Str. 38) abholen. Die Eintrittskarte gilt gleichzeitig als Ticket für den öffentlichen Personennahverkehr am Tag der Vorstellung, sodass Sie damit nach Heidelberg und zurück fahren können.

Richard III
von William Shakespeare

Es herrscht Krieg zwischen den Adelshäusern York und Lancaster. Beide erheben Anspruch auf die englische Königskrone. Diese Situation nutzt Richard von Gloster (aus dem Hause York) für einen zunächst privaten Rachefeldzug. Weil er, bucklig und hässlich, sich von der Natur benachteiligt fühlt, beschließt er ganz bewusst, »ein Bösewicht« zu werden, und spekuliert auf den Thron. Nacheinander räumt er diejenigen beiseite, die ihm dabei im Weg stehen. Da alle Beteiligten in den bereits Jahrzehnte andauernden »Rosenkriegen« irgendeine Schuld auf sich geladen haben, misstraut einer dem anderen, und Richard fällt es nicht schwer, sie gegeneinander auszuspielen. Seine finsteren Pläne verbirgt er hinter einer heuchlerischen Maske, lediglich das Theaterpublikum weiht er in Monologen immer wieder ein. Dadurch wird Richard zu einem perfiden Entertainer, einem wider Willen sympathischen Dreckskerl, einem virtuosen Drahtzieher menschlicher Marionetten – und das Stück wurde Shakespeares beliebtestes Historiendrama und eine der unterhaltsamsten, bizarr-komischsten Tragödien der Weltliteratur.
Der Regisseur Elias Perrig hat mit Wie es euch gefällt die erste Schauspielproduktion im neuen Marguerre-Saal inszeniert. Richard III ist seine zweite Shakespeare-Regie in Heidelberg.