Theater im Pfalzbau(LU) – Tanz – Opus 14 -ausgebucht-

SA, 25.01.20, 19:30 UHR

Theater im Pfalzbau(LU):

5 Karten stehen für die Vorstellung im Theater im Pfalzbau zur Verfügung.

Reservieren Sie bis zum 12. Dezember 2019 18 Uhr

Bei Interesse können Kulturpassinhaber Ihren Reservierungswunsch per Mail oder Telefon anmelden:

info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder 0621-44599550

Das Kulturparkett Rhein-Neckar e.V. behält sich vor die Tickets/Reservierungen zu verlosen wenn sich mehr Interessierte melden als Plätze vorhanden sind.

Die Tickets gibt es an der Abendkasse. Abholen müssen Sie Ihre Eintrittskarte bis spätestens 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung. Die Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Es kann zu langen Wartezeiten kommen. Das Theater behält sich vor bei verspäteter Abholung die Tickets anderweitig zu vergeben.

 

 

Tanz

Opus 14

Kader Attou und seine sechzehn exzellenten HipHop-Tänzer beschäftigen sich in Opus 14 mit dem Phänomen der Gruppendynamik. Körperkraft und die Poesie des HipHop verschmelzen dabei zu einer sinnlichen Einheit, die im Zusammenwirken mit dem Bühnenbild Olivier Bornes und der Musik von Régis Baillet lebendige, pulsierende Szenenbilder schafft. Die Simultaneität der Bewegungen, die vom unwiderstehlichen Energiestrom der Musik mitgerissen werden, ist bestechend und lässt ein umwerfendes Gefühl von Gemeinschaft hervortreten. Dennoch lässt Opus 14 auch Raum für die Individualität der einzelnen Tänzer, durch deren Verschiedenheit eine kreative Reibung entsteht.

Dass dem HipHop immer auch ein soziales und politisches Engagement zu Grunde liegt, ist auch Opus 14 anzumerken. Kader Atou widmet das Werk den Schwachen und will es als Ode an die Menschlichkeit verstanden wissen.

Sechzehn Tänzer entfalten eine umwerfende physische Energie und einen fantastischen Sog, als würden sie wie Fruchtfleisch einen Kern umklammern, oder als wären sie anderen Kräften unterworfen, mit anderen zusammengeprallt, angespannt, ausgedehnt auf dem Boden oder in der Atmosphäre. Wie im Fieber wollen sie sich ausdrücken, explodieren und ihre Energie in Bewegungen umlenken. Sie sind der Sand und die Brandung. Auf alle Fälle sind sie menschgewordene Seelen, die ihre Reise vollenden.
Élian Monteiro

Bilder © Michel Cavalca

Tanzstück von Kader Attou

CIE Accrorap, Frankreich

SA, 25.01.20, 19:30 UHR

Eine Kreation für die Biennale de la Danse Lyon 2014

Choreographie Kader Attou
Musik Régis Baillet – Diaphane
Bühne Olivier Borne
Illustrationen Ludmila Volf
Licht Denis Chapellon
Kostüme Nadia Genez

GROSSE BÜHNE

Trailer