Theater Pfalzbau (LU) – Schauspiel: Ottoman Sufi-Night


Sa, 13. Oktober 2018, 19:30 Uhr

Wo: Theater Pfalzbau, Ludwigshafen
Wie viele: 5 Karten

Sie reservieren bis 3 Tage vor der Vorstellung beim Kulturparkett (info@kuturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621-44599550) und können Ihre Karte dann direkt an der Abendkasse im Theater Pfalzbau abholen.

Ottoman Sufi-Night

Sheikh Bahauddin Adil, Meister eines der ältesten Sufi-Orden, fasziniert und berührt Menschen durch seine weisen Ansprachen und seinen hinreißenden meditativen Gesang. Viele Institutionen wie z.B. die UNESCO schätzen seine menschennahen und friedlichen Botschaften und laden ihn gern zu Vorträgen ein. Seine Schriften handeln von Herzlichkeit, Menschlichkeit und Spiritualität. Als Sufimus bezeichnet man die mystische Auslebung des Islam, im Westen hauptsächlich bekannt durch die drehenden Derwische und Jalaluddin Rumi, den persischen Poeten. So wie sich alles, was lebendig ist, dreht auf dieser Welt, so drehen sich die Derwische mit ihren weiten weißen Röcken weltentrückt um sich selbst, um eins zu werden mit dem Lebendigen, dem Liebenden, mit Gott. Begleitet wird Sheikh Bahauddin Adil, der Tradition entsprechend, von einer original osmanischen Mehter-Kapelle. Ensembles dieser Art wurden schon zu Zeiten des Osmanischen Reiches genutzt, um Ehrengäste willkommen zu heißen. Die Musiker stammen aus Ludwigshafen und proben im Ludwigshafener Sufi-Verein „Harmonie der Herzen e.V.“, der 2009 von Ayberk Efendi gegründet wurde. Die osmanische Mehter-Kapelle des Vereins tourte bereits durch viele Länder und Hauptstädte Europas. Die Ottoman Sufi-Night von Sheikh Bahauddin Adil verspricht ein mystisches Erlebnis aus Gesang, Derwischtanz und Sufi-Weisheiten.