Theaterhaus G7 – remix: schmitt/frisch/charms


Do, 11. Oktober 2018, 20 Uhr

Wotheater/haus G7, G7 4b, 68159 Mannheim
Wie viele: 4 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44 599 550) und können Ihre Karte dann direkt an der Abendkasse abholen.

remix: schmitt/frisch/charms

schmitt/frisch/charms

„Begegnung. Da ging einmal ein Mensch ins Büro und traf unterwegs einen anderen Menschen, der soeben ein französisches Weißbrot gekauft hatte und sich auf dem Heimweg befand. Das ist eigentlich alles.“

Nonsens, kafkaeske Bedrohung und bitterer Ernst gehen bei Daniil Charms eine osmotische Verbindung ein. Aber eigentlich beschreibt er in seinen Text-Miniaturen nur die Absurdität des Lebens um ihn herum.

Daniil Charms, 1906 in Petersburg geboren, war zu avangardistisch für seine Zeit. Seine absurden Texte wurden verboten und er wurde mehrfach verhaftet. Er starb 1942 während der Blockade von Leningrad im Gefängnis und wurde erst 1956 rehabilitiert.

Jo Schmitt liest an diesem Abend Texte von Daniil Charms und Johannes Frisch macht am Kontrabass Musik dazu.

Lesung
Bar
remix

Theaterhaus G7