Vortrag – „Der Sündenbock – ein Außenseitertypus“


Fr, 12. Mai 2017, 19:00 Uhr

Wo: Gemeindeessaal der Heilig-Geist-Kirche, Mannheim, Eingang Seckenheimer Straße hinter der Kirche
Eintritt frei!

Ein Vortrag von Dr. phil. Friedrich Schröder

Kulturgeschichtliche und tiefenpsychologische Bemerkungen zu einer Gestalt der jüdischen Religion und der griechischen Mythologie.

Ausgangspunkt des Vortrags ist die Skizzierung der sog. „Sündenbock-Psychologie“, die besonders mit Kate­gorien aus der Tiefen­psy­­cho­logie von C. G. Jung und Erich Neumann, aber auch von Sigmund Freud und Erich Fromm dargestellt wird. Diese Terminologie findet dann mit der Erörterung des früh­semitischen Natur­dämons Asasel und seiner Bezüge zu Jahwe und Satan im Alten Testament und in jüdisch-frühchristlichen Schriften ihre kon­krete religionsgeschichtliche An­­wendung. Einen weiteren Schwer­punkt der Ausführungen bildet die Behandlung des Sündenbockthemas in der griechischen Mythologie. Dabei steht der Weingott Dionysos im Vordergrund der Darlegungen, die ihn besonders mit den Er­scheinungsformen der alten Erd- und Muttergöttin des Landes in Verbin­dung bringen. Die Ergebnisse dieses Befundes werden hier aus dem Blickwinkel der feministischen Ma­tri­­­­­­archatsforschung betrachtet und abschließend auf die jüdische Religion, die orientalischen Frucht­bar­keitskulte und die hellenistische Weis­­heitsliteratur mit Sophia als höchster Form des weiblichen Geistes übertragen.