BASF(LU) – Tzimon Barto (Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz)

Do 23.01.20 / 20:00 Uhr

Wo: BASF-Feierabendhaus, Ludwigshafen
Wie viele: 10 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Bitte bestellen Sie die Karten per Mail an basf.konzerte@basf.com oder telefonisch unter 0621-6094524. Das Kartenbüro (und somit die Telefon-Hotline) ist Montag bis Freitag von 9 – 17 Uhr geöffnet. Bitte geben Sie an, dass Sie einen Kulturpass besitzen. Sie können die Tickets bis 1 Tag vor dem Konzert reservieren. Die Tickets können dann bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.

Wenn Sie die Angebote nutzen und sich anmelden ist dies verbindlich.

Das heißt: Sie müssen die Veranstaltung besuchen oder den Besuch so frühzeitig wie möglich eim Kartenbüro der BASF wieder absagen. So können anderen Gäste, die Veranstaltung besuchen. Die Konzerte sind häufig ausverkauft

Absagen sollten bis spätestens am Tag vor der Veranstaltung für Veranstaltungen am Wochenende bis Freitag 16:30 Uhr der BASF per Mail oder Telefonanruf eingehen.

Bitte notieren Sie sich Ihre Reservierungen in ihren Terminkalender und achten Sie bitte auch auf die Beginnzeiten.

Personen die ohne Entschuldigung die Veranstaltung nicht besuchen riskieren eine Sperre für den Besuch weiterer Veranstaltungen.

Tzimon Barto (Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz)

Tzimon Barto, Klavier
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Michael Francis, Dirigent

Programm
Birke J. Bertelsmeier: Uraufführung eines Auftragswerks für Orchester
Sergej Prokofjew: Klavierkonzert Nr. 3 C-Dur op. 26
Peter Tschaikowski: Sinfonie Nr. 2 c-Moll op. 17

19.00 Uhr Künstlergespräch im Kammermusiksaal mit Birke J. Bertelsmeier

Der sanfte Riese. Vom äußeren Erscheinungsbild her eher Bodybuilder denn Pianist, sorgte Tzimon Barto schon zu Beginn seiner Karriere für Aufsehen. Doch persönliche Schicksalsschläge und der Verlust zweier früh verstorbener Kinder warfen ihn aus der Bahn. Eine vielversprechende Laufbahn wurde abrupt gestoppt, bevor sie so richtig ins Rollen kam. Mit einer fulminanten Rameau-Einspielung und verstörend zarten Tönen meldete sich Barto nach über einem Jahrzehnt musikalischer Funkstille aus der Tiefe des Abgrunds zurück. „Weil mir das Allerschlimmste passiert war, verlor ich meine Angst und meine Wut. Das befreite meine Musik“, sagte der Amerikaner im Interview mit der Berliner Zeitung. Willkommen zurück im Leben.

 

Inhaber der SWR2 Kulturkarte erhalten bei diesem Konzert 10 % Ermäßigung.

Veranstaltungsort

BASF-Feierabendhaus
Leuschnerstr. 47
67063 Ludwigshafen

 

Bitte benutzen Sie das Parkhaus in der Karl-Müller-Straße.

Mehr Musik für weniger Geld!

Tickets für dieses Konzert sind zusammen mit anderen Veranstaltungen der Reihe kostengünstig im Abonnement erhältlich.

Komponistenporträt

Tickets für dieses Konzert sind zusammen mit ausgewählten Veranstaltungen im Sonderpaket „Komponistenporträt“ erhältlich.

 Bei der Hinreise sind 2 Möglichkeiten besonders einfach:

  1. Linie 10 Richtung Friesenheim, Ebertpark bis Haltestelle Ludwigshafen Klinikum
  2. Linie 7 Richtung Oppau bis Haltestelle BASF Tor 1 +2 – In der Karte der rote Punkt mit Buchstabe H (Diese Linie kommt aus Mannheim)

anschließend einen kurzen Fußweg von ca. 7 Minuten bis zum Feierabend- oder Gesellschaftshaus

Für die Rückreise abends gibt es 2 bequeme Möglichkeiten:

  1. Bus 97 ab Haltestelle BASF Tor 1+2 –Blauer Punkt auf der Karte mit Buchstabe R (Richtung Berliner Platz)
  2. Linie 10(Bus) oder 90(Bus) ab Ludwigshafen Klinikum (Richtung Luitpoldhafen oder Berliner Platz) bis Haltestelle Berliner Platz

Bitte beachten Sie, der Bus 97 (Abfahrtszeiten, :21 und :51) und Linie 10/90 (Abfahrtszeiten, :15 oder :45) fahren jeweils halbstündig.

 

Impressum:

Datenbestand Juni 2019

Alle Angaben ohne Gewähr

Hergestellt und Gestaltung: Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH(VRN), B1, 3-5, 68159 Mannheim Ergänzungen: Kulturparkett Rhein-Neckar e.V. S 3, 12, 68161 Mannheim

Kartengrundlage: Copyright Open Street Map-Mitwirkende