DAI Heidelberg – Carpathian Karma


Montag, 7. Mai 2018, 2o.oo Uhr

Wo: Deutsch-Amerikanisches Institut, Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg

Wie viele: 4 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren bis zum 3. Mai beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und werden dann auf die Gästeliste gesetzt.

Film. Deutschlandpremiere

Carpathian Karma begleitet einen jungen Mann aus den rumänischen Ost-Karpaten über 20 Jahre auf seinem Lebensweg. Im Alter von 17 Jahren wird Joschka Keresztes von einem Bären attackiert und lebensgefährlich verletzt. Er überlebt mit einem zerstörten Gesicht, wird 63 mal operiert, kommt 1996 nach einer Spendenkampagne für weitere zwölf Operationen nach Deutschland.

Danach kehrt er in sein Karpatendorf zurück – in ein bescheidenes Leben in einer der ärmsten Regionen Europas. Eine einzigartige Langzeitbeobachtung eines Menschen zwischen Stigma und Trauma und Hoffnung und Resignation. Und immer in Furcht vor seinem Todfeind: dem Bär.

Mario Damolin studierte Erziehungswissenschaften, Soziologie und Politik in Heidelberg. Er ist als TV-Journalist und Dokumentarfilmer sowie als Dozent an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg tätig.

Regie: Mario Damolin, Deutschland 2017, 95 Min., Dokumentarfilm
Sprachen: Ungarisch/Deutsch mit englischen Untertiteln