DAI Heidelberg – John Wray: Gotteskind

Sonntag, 17. Februar 2o19, 17:oo Uhr

Wo: Deutsch-Amerikanisches Institut, Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg

Wie viele: 4 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren bis zum 14. Februar beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und werden dann auf die Gästeliste gesetzt.

 
Gotteskind
Aden Sawyer, achtzehn, hat einen Plan. Einen Plan, der sie weit vom Haus ihrer Mutter, in dem die Familienfotos zur Wand gedreht sind, und vom Einfluss ihres Vaters entfernen wird.

Aden reist heimlich nach Pakistan, um dort den Islam zu studieren. In Peschawar verkleidet sie sich als junger Mann. Doch der Weg zur Erlösung ist lang und gefährlich, und er führt direkt in die Kriegswirren Afghanistans.

John Wray, geboren 1971 in Washington, D.C. und Sohn eines amerikanischen Vaters und einer österreichischen Mutter, lebt als freier Schriftsteller in Brooklyn und Friesach (Kärnten). 2007 wurde er von dem Literaturmagazin Granta unter die 20 besten jungen US-Autoren gewählt und 2017 beim Bachmann-Wettbewerb mit dem Preis des Deutschlandfunks ausgezeichnet.

Sprachen: Deutsch/Englisch