DAI Heidelberg – Lale Akgün

Mittwoch, 6. Februar 2o19, 2o:oo Uhr

Wo: Deutsch-Amerikanisches Institut, Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg

Wie viele: 4 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren bis zum 4. Februar beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und werden dann auf die Gästeliste gesetzt.

 

Platz da! Hier kommen die aufgeklärten Muslime
Gibt es denn aufgeklärte Muslime? Eine selten dumme Frage, meint Lale Akgün, die seit langem stört, dass das Bild des Islams in Deutschland mittlerweile von kopftuchtragenden Frauen und jungen Männern im salafistischen Outfit bestimmt wird. Denn von solchen Stereotypen profitiert nicht nur die fremdenfeindliche Rechte, sondern auch der politische Islam.

Als säkulare Muslimin will Lale Akgün auch andere darin bestärken, sich vom konservativen Gebots-Islam der Funktionäre zu emanzipieren – durch eine zeitgemäße Interpretation des Islams, die nicht mit individueller Freiheit und Gleichberechtigung kollidiert.

Lale Akgün, geboren 1953 in Istanbul, kam mit 9 Jahren nach Deutschland. Nach ihrem Studium der Medizin und Psychologie arbeitete sie im Bereich Jugendhilfe und Familienberatung und leitete das Landeszentrum für Zuwanderung in NRW. Von 2002 bis 2009 war sie Mitglied des Deutschen Bundestags.