DAI Heidelberg – Steven Bloom Mendel Kabakov und das Jahr des Affen

Di, 5. November 2019, 20:00 Uhr

Wo: Deutsch-Amerikanisches Institut, Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg

Wie viele: 5 Karten sind insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und werden dann auf die Gästeliste gesetzt.

 

Steven Bloom

© Gudrun-Holde Ortner
  • Mendel Kabakov und das Jahr des Affen
  • Literatur

1968, nach dem chinesischen Kalender im Jahr des Affen, trauert Mendel Kabakov, ein in New York lebender jüdischer Professor, um seine verstorbene Frau Sonia, mit der er fast 50 Jahre zusammenlebte. In seinen Erinnerungen spürt er der Liebe zur blinden Sonia und seinem eigenen Leben nach. Der Roman erzählt aber auch von den persönlichen und familiären Krisen der Kinder und Enkel Mendels. Gerade für die junge Generation ist das Jahr 1968 eine Zeit des Aufbruchs, der Auflehnung gegen den Vietnamkrieg und gegen gesellschaftliche Zustände, in der Diskriminierung – sei es von Schwarzen, Juden oder Homosexuellen – an der Tagesordnung ist.
Dabei meistert Mendel die Herausforderungen dieser Zeit mit Witz und Ironie.

Steven Bloom, 1942 in New York als Sohn eines polnischen Juden geboren, ist seit langem an der Universität Heidelberg als Dozent tätig und leitet am DAI seit den 80er Jahren die Discussion Groups.

Sprachen: Englisch/Deutsch