Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz (LU) – Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 4 (arr. für Kammerorcher)-Es gibt noch 4 Tickets-

Mi, 11. September 2019, 19:30 Uhr

Wo: Friedenskirche Ludwigshafen
Wie viele: 10 Karten

Sie reservieren ab 4 Wochen vor der Veranstaltung beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und können Ihre Karte dann im Kulturparkett Laden in Mannheim (S3, 12) abholen.
Wenn noch mehr als 3 Karten verfügbar sind, können Karten aus dem Bestand ab einem Tag vorher auch an eine Begleitperson ohne Kulturpass gegeben werden!
Wenn Sie Ihre Karte in unseren Büros in Heidelberg, Ludwigshafen oder Schwetzingen zu den dortigen Öffnungszeiten abholen möchten, geht das auch. Bitte dafür frühzeitig reservieren, dort lagern keine Karten!
Die Eintrittskarten der Staatsphilharmonie beinhalten ein VRN-Kombiticket!
D.h. sie berechtigen am Veranstaltungstag bis zum darauf folgenden Tag 3:00 Uhr zur Fahrt mit allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (DB: RE, RB und S-Bahn jeweils in der 2. Klasse) im VRN.

Reservierung nur bis zum 28.8.!
Sondersprechstunde für die Abholung der Tickets 29.8. 16-18 Uhr
Bei großer Nachfrage werden die Tickets verlost.

PROVOKATEURE

MODERN TIMES 2

Mitwirkende

  • Michael Francis Dirigent
  • Katharina Ruckgaber Sopran

Programm

  • Gustav Mahler Sinfonie Nr. 4 G-Dur für Sopran und Ensemble oder Kammerorchester arrangiert für Kammerorchester von Klaus Simon (2007)

Beschreibung

Sinfonik für die Hosentasche

Künstlern und Kunstfreunden eine wirkliche und genaue Kenntnis moderner Musik zu verschaffen, war Arnold Schönbergs Ziel, als er den Verein für musikalische Privataufführungen gründete. Er war die Antwort auf verständnislose Kritiker, Provokateure, apathische Musiker und überhaupt auf ein Musikleben, das in Selbstgefälligkeit und Routine zu versinken drohte. Euphorisch studierten die Schönberg-Schüler Werke ein, die sie ausschließlich vor Mitgliedern aufführten. Ein Orchester stand aus Platzgründen nicht zur Verfügung. Dennoch wurden im Verein neue sinfonische Werke gespielt und zwar in eigens für Kammermusikensembles entwickelte Bearbeitungen. So auch Mahlers vierte Sinfonie, die auch im Miniaturformat nicht an Kraft verliert.