Jan-Werner Müller

Wann: 26. Juni 2024 | 20:00 Uhr

Deutsch-Amerikanisches Institut (DAI)


Kartenreservierung:

Anmeldung unter presse@dai-heidelberg.de. Wenn Karten verfügbar sind, bekommen Sie eine Bestätigung per Mail. Ohne diese Bestätigung können leider keine Besucher eingelassen werden.

Programm:

Demokratie in Amerika

Demokratie ist, wenn Parteien Wahlen verlieren, sagt der Politikwissenschaftler Adam Przeworski. Was selbstverständlich klingt, bekommt im Hinblick auf Donald Trump, der auch diesmal laut eigener Ankündigung nur einen Wahlausgang in seinem Sinne akzeptieren will, neue Brisanz. Jan-Werner Müller meint, es sei an der Zeit, sich über die Grundlagen der Demokratie zu verständigen, zu denen Freiheit, Gleichheit und die Ungewissheit gehören.

Prof. Dr. Jan-Werner Müller, Jahrgang 1970, lehrt Politische Theorie an der Princeton University. Seine politischen Kommentare und Essays erschienen u. a. im ­Guardian und der New York Times; sein Werk Freiheit, Gleichheit, Ungewissheit. Wie schafft man Demokratie? (2021) gilt als Klassiker der Gegenwartsdiagnose.

Foto: Princeton University

Für weitere Informationen: Zur Website