TREFFEN SICH ZWEI HISTORIKER (lesen.hören)

Wann: 24. Februar 2024 | 20:00 Uhr

Alte Feuerwache


 lesen.hören 18

Historiker sind ja auch nur Nerds. So könnte man denken, wenn man die dicken Bücher von Christopher Clark und Frank Trentmann liest: Füllhörner der Anekdoten, des Spezialwissens und der Alltagsgeschichten. Aber die beiden Historiker sind eben auch und vor allem enorm kluge Analysten der Vergangenheit, die immer Schlussfolgerungen für die Gegenwart mitschwingen lassen und umstürzen, was vorher unhinterfragte Wahrheit war. Frank Trentmann lehrt in London und hat mit „Aufbruch des Gewissens“ ein atemberaubendes Buch über die Moralgeschichte der Deutschen von der Schlacht um Stalingrad 1942 bis zu Angela Merkels berühmtem Satz „Wir schaffen das“ im Jahr 2015 geschrieben.

„Herausragend“ nennt es Ian Kershaw und von einem „fesselnden Buch“ spricht Trentmanns Kollege Christopher Clark. Es führe ins Zentrum des deutschen Selbstverständnisses, meint Clark, der gerade selbst ein Opus Magnum vorgelegt hat: „Frühling der Revolution: Europa 1848/49 und der Kampf für eine neue Welt“. Was die beiden am Buch des jeweils anderen interessiert und was das Damals mit dem Heute zu tun hat, darüber unterhalten sie sich an diesem Abend bei lesen.hören. Und das Schöne ist: Beide unterrichten seit Jahren in England, haben sich also den feinen britischen Humor angeeignet und sind geübt im ganz und gar unakademischen Plauderton. Ein Deutscher und ein Australier aus England treffen sich in Mannheim und in der deutschen Sprache und Geschichte. Das kann nur spannend werden!

Einlass: 19 Uhr

Website

Kartenreservierung:

Tickets können per E-Mail (mit Namen, Vornamen und Stichwort „Kulturpass“) unter info@altefeuerwache.com – wenn verfügbar – reserviert werden.
Bei Abholung Kulturpass mitbringen.